Flug­ha­fen Paderborn/​Lippstadt – Ver­lust deut­lich erhöht

11. April 2014
von Redaktion

Hoch­sauer­land­kreis. Zusam­men mit 6 ande­ren Krei­sen ist der Hoch­sauer­land­kreis Gesell­schaf­ter des Flug­ha­fens Paderborn/​Lippstadt, der bei Büren-Ahden liegt. Nicht unum­strit­ten war das erheb­li­che Volu­men der Ende 2011 beschlos­se­nen wei­te­ren Inves­ti­tio­nen im Umfang von etwa 22 Mio Euro, die die Gesell­schaf­ter direkt oder indi­rekt finan­zie­ren müs­sen. Trotz alle­dem ist der Ver­lust des Flug­ha­fens im letz­ten Jahr deut­lich ange­stie­gen, wie heu­te in der “Neu­en West­fä­li­schen” nach­zu­le­sen ist.

Dort u.a.:
Nach vor­läu­fi­gen Zah­len hat sich der Ver­lust im abge­lau­fe­nen Geschäfts­jahr um wei­te­re 600.000 Euro auf ins­ge­samt 1,96 Mil­lio­nen Euro erhöht… Die kon­kre­ten Zah­len sol­len Ende Mai vor­ge­legt wer­den. Die Starts und Lan­dun­gen schrumpf­ten dem­nach gegen­über dem Vor­jahr von 40.140 auf 35.470. Die Zahl der Pas­sa­gie­re sank um 9,1 Pro­zent auf 392.000…
2014 will der Flug­ha­fen Pader­born sein Ergeb­nis deut­lich ver­bes­sern. Dazu bei­tra­gen soll auch, dass ab Mai für alle 4.600 Park­plät­ze Park­ge­büh­ren kas­siert wer­den. Die Ent­gel­te begin­nen ab 2 Euro pro Tag.

Der ent­stan­de­ne Ver­lust muss vom HSK antei­lig getra­gen wer­den. Und mit der flä­chen­de­cken­den Ein­füh­rung von Park­ge­büh­ren ver­liert der Flug­ha­fen eines sei­ner wesent­li­chen Mar­ke­ting-Argu­men­te; ob das die Aus­las­tung wie­der erhöht?

Der Land­rat des HSK wird dem Kreis­tag nun erklä­ren müs­sen, was aus den bis­he­ri­gen Beschlüs­sen des Kreis­tags wer­den soll. Deren Grund­la­ge war auch die vor 2 Jah­ren zwi­schen den Gesell­schaf­tern ver­ein­bar­te Ver­lust­ober­gren­ze von 1,25 Mio Euro. Die­se Gren­ze wur­de nun bereits 2013 deut­lich überschritten.

Quel­le: Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL/FW)