Endor­fer Kin­der erkun­de­ten Leben im Bach

20. Mai 2014
von Redaktion

Bewe­gungs­kin­der­gär­ten star­te­ten Aktionswoche

KitaEndorfSun­dern-Endorf. Mit einer Akti­ons­wo­che machen die Bewe­gungs­kin­der­gär­ten auf ihr Ange­bot auf­merk­sam. Auch der kath. Kin­der­gar­ten in Endorf, der zer­ti­fi­zier­ter Bewe­gungs­kin­der­gar­ten ist, betei­ligt sich an der Initia­ti­ve. Am Mitt­woch gibt es eine Akti­on in der Endor­fer Turn­hal­le von 8.00 bis 10,.00 Uhr. Frei­tag ist mor­gens unter dem Mot­to „Eltern bewe­gen“ ein Par­cours auf­ge­baut, den Eltern bewäl­ti­gen müs­sen. Zu bei­den Akti­ons­ta­gen sind Inter­es­sen­ten, die sich ein Bils vom Ange­bot des Kin­der­gar­ten machen wol­len, eingeladen.
Bereits in der ver­gan­ge­nen Woche gin­gen die Endor­fer Kin­der mit dem Förs­ter in den Wald. Mit Gum­mi­stie­feln, Eimer, Lupe und Keschern bewaff­net, soll­ten die Mäd­chen und Jun­gen inten­si­ver mit dem The­ma Was­ser ver­traut gemacht wer­den. Unter dem Mot­to „Was lebt denn da“ gin­gen alle im Bach­was­ser auf Spu­ren­su­che. Die Klei­nen waren eif­rig dabei, Tie­re des Baches zu fin­den, die anschlie­ßend bestimmt wur­den. Die Mäd­chen und Jun­gen waren über­rascht, wie viel­fäl­tig das Leben im Bach ist, Köcher­flie­gen­lar­ve, Ein­tags­flie­gen­lar­ve, Drei­ecks­stru­del­wurm, Bach­tau­mel­kä­fer, Stein­flie­gen­lar­ve und in einem nahem Tüm­pel gab es sogar noch einen Molch und einen Feu­er­sa­la­man­der zu bestau­nen. Nach die­sem anstren­gen­den Mor­gen in der Natur gab es für alle Kin­der eine Urkunde.
Der Bewe­gungs­kin­der­gar­ten setzt dar­auf, dass die freie Natur der idea­le Bewe­gungs­raum für Kin­der ist. Sie bie­tet nicht nur genü­gend Platz zum Aus­to­ben, son­dern schafft dem kind­li­chen Orga­nis­mus natür­li­che Ent­wick­lungs­rei­ze durch fri­sche Luft, Son­ne und Wind. In Pro­jek­ten kann die natür­li­che Umge­bung zum Spiel­raum und zugleich zum Erfah­rungs- und Lehr­raum über die Wun­der der Natur, die Pho­to­syn­the­se und öko­lo­gi­sche Zusam­men­hän­ge gemacht werden.
So geht es auch im Kin­der­gar­ten Endorf immer wie­der raus in Wald und Flur.

Bildzeile:Die Kin­der staun­ten, wie vie­le Tie­re im Bach leben.