Eltern wol­len die Gesamt­schu­le …

8. Mai 2013
von Redaktion

… z.B. in Del­brück (ca. 30.100 Ein­woh­ner) im Nach­bar­kreis Pader­born. Dort ent­schie­den sich im April Eltern in einer Befra­gung mit gro­ßer Mehr­heit für die Ein­rich­tung einer Gesamt­schu­le und für die Schlie­ßung von Haupt- und Real­schu­le.
Die “Neue West­fä­li­sche” berich­te­te am 26.04.2013 auf ihrer Sei­te für den Kreis Pader­born: „43 Pro­zent der Eltern stimm­ten für die Gesamt­schu­le, nur 16,2 Pro­zent votier­ten für die Alter­na­ti­ve Sekun­dar­schu­le.“ Von 961 aus­ge­ge­be­nen Fra­ge­bö­gen sei­en 907 aus­wert­bar gewe­sen. Die Rück­lauf­quo­te ent­sprä­che damit 94,4 Pro­zent. Der Eltern­wil­le habe auch deut­lich gemacht, dass das Gym­na­si­um bei der Ein­rich­tung einer Gesamt­schu­le Federn las­sen müs­se und wohl nur noch drei­zü­gig bestehen kön­ne, wird der Bür­ger­meis­ter von Del­brück, Wer­ner Peitz, zitiert. Über­rascht habe sich der Bür­ger­meis­ter dar­über gezeigt, dass die Sekun­dar­schu­le bei den Eltern nicht so gut abge­schnit­ten hat.
In Del­brück soll nun also zum Schul­jahr 2014/15 eine Gesamt­schu­le ihren Betrieb auf­neh­men. Die Stadt­ver­wal­tung geht von einer Sechs­zü­gig­keit aus, mit „Luft nach oben“; denn für die ers­ten drei Jahr­gän­ge stün­den zwi­schen 160 und 174 Schü­le­rin­nen und Schü­ler zur Ver­fü­gung.
Im Hoch­sauer­land ist immer noch kein Land bzw. kei­ne Gesamt­schu­le in Sicht. In eini­gen Städ­ten, wie z.B. in Arns­berg und in Mesche­de, wur­den zwar Eltern­be­fra­gun­gen durch­ge­führt. Aller­dings hat­ten sich hier Poli­tik und Ver­wal­tung von Anfang an nur auf die Sekun­dar­schu­le fokus­siert. Ob der Wunsch nach der Ein­rich­tung einer Gesamt­schu­le besteht, danach wur­den die Eltern gar nicht gefragt. Doch in bei­den Städ­ten schei­ter­te der ers­te Ver­such, die neue Schul­form Sekun­dar­schu­le zu eta­blie­ren.
In Mesche­de geht die im letz­ten Jahr unter­bro­che­ne Dis­kus­si­on jetzt in die zwei­te Run­de. Es droht näm­lich die Schlie­ßung der Haupt­schu­le im Orts­teil Frei­en­ohl. Das „Aus“ für die belieb­te Schu­le führt eine Men­ge Ärger und Emo­tio­nen mit sich im Schlepp­tau.
Quel­le: Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL)