Deko­ra­ti­ve Glas­ku­geln in der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern

5. Mai 2013
von Redaktion

kugel1Eine neue Aus­stel­lung fin­det man ab sofort bis Ende Mai in den Vitri­nen der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern. Im Ober­ge­schoss der Büche­rei zeigt Mar­git Kamp­mann eine klei­ne Aus­wahl ihrer Samm­lung mit mund­ge­bla­se­nen Glas­ku­geln. In vie­len Far­ben zwi­schen weiß und schwarz schim­mern und leuch­ten die Kugeln mit wun­der­ba­ren ein­ge­brann­ten Mus­tern. Jede Kugel ist ein Kunst­werk für sich und lohnt die ein­ge­hen­de Betrach­tung.
Glas gilt als ein Wun­der aus Sand, Soda, Pott­asche und Kalk und wird bei ca. 1300 Grad her­ge­stellt. Wer schon ein­mal einem Glas­blä­ser über die Schul­ter schau­en durf­te kann ermes­sen, wel­che Fer­tig­keit erfor­der­lich ist, um sol­che Kunst­wer­ke her­zu­stel­len, wie sie in der Stadt­bi­blio­thek gezeigt wer­den. Jedes Stück ist ein­ma­lig und scheint je nach Licht­ein­fall immer wie­der neu.
Die Aus­stel­lung ist zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten in der Stadt­bi­blio­thek (mon­tags bis don­ners­tags von 13.30 bis 18.00 Uhr und zusätz­lich don­ners­tags von 9.00 bis 11.00 Uhr)  zu besich­ti­gen.