Bür­ger­dia­log am 13.05.2014 in MEINKENBRACHT

21. Mai 2014
von Redaktion

imageSun­dern Mein­ken­bracht (Hoch­sauer­land) Der Orts­ver­ein SPD ALTES TES­TA­MENT hat­te am 13.05.2014 zum ers­ten Bür­ger­dia­log in MEIN­KEN­BRACHT ein­ge­la­den.  Der Vor­sit­zen­de der SPD ALTES TES­TA­MENT konn­te im Gast­hof Wiet­hoff-Som­mer zahl­rei­che Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Alten­helle­feld, Hell­el­feld, Mein­ken­bracht und Lin­ne­pe begrü­ßen. Jens Kunen war begeis­tert von dem gro­ßen Zuspruch und sah sich in sei­nem neu­en Weg bestä­tigt: Vor­bei die Zei­ten der restrik­ti­ven Par­tei­po­li­tik, es muss sich um die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und die Regi­on dre­hen – Par­tei­zu­ge­hö­rig­keit darf nicht das Han­deln behindern.
Unter­stützt wird Jens Kunen auf sei­nem neu­en Weg zur bür­ger­na­hen Poli­tik auch von Udo Hoff­mann, der wie Jens Kunen, sich für den Rat der Stadt Sun­dern am 25.05.2014 zur Wahl stellt. Bei­de Rats­kan­di­da­ten begrüß­ten auch die Orts­vor­ste­her­kan­di­da­ten, die beim Wahl­sieg der SPD für die Ort­schaf­ten ernannt wer­den. So wird Fried­rich Bruch­ha­ge in Lin­ne­pe zum Orts­vor­ste­her ernannt, in Helle­feld wird es Man­fred Schä­fer wer­den und in Alten­helle­feld wird Udo Hoff­mann die ehren­vol­le Arbeit aufnehmen.
Als beson­de­ren Gast konn­te Jens Kunen den Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dirk Wie­se begrü­ßen. Der Sauer­län­der war gera­de­wegs aus Ber­lin nach MEIN­KEN­BRACHT gekom­men und gab den Gäs­ten einen kur­zen Ein­blick in die aktu­el­le poli­ti­sche Lage – vor allem waren die Anwe­sen­den an der Ren­te ab 63 interessiert.

Im wei­te­ren Ver­lauf des kurz­wei­li­gen Abends kris­tal­li­sier­te sich immer mehr die Not­wen­dig­keit die­ser Bür­ger­dia­lo­ge her­aus. Beden­ken und Pro­ble­me, auf regio­na­le Orts­tei­le her­un­ter­ge­bro­chen, zeig­ten ein deut­li­ches Bild: man fühlt sich nicht aus­rei­chend präsentiert!
Hit­zig wur­den diver­se The­men bespro­chen, wobei die Wind­kraft­vor­rang­zo­nen und die Mög­lich­kei­ten eines Bür­ger­wind­parks die meis­te Zeit beanspruchten.
Jens Kunen und Udo Hoff­mann ver­si­cher­ten, dass auch künf­tig sol­che Dia­lo­ge stat­tfin­den wer­den. So kön­nen die Rats­kan­di­da­ten ein Feed­back für ihre poli­ti­sche Arbeit im Rat der Stadt Sun­dern erhal­ten und Poli­tik für das Alte Tes­ta­ment machen. Auch Dirk Wie­se war begeis­tert und sicher­te sofort sein erneu­tes Kom­men zu. Dies lie­ßen sich die Anwe­sen­den nicht zwei­mal sagen und ver­ein­bar­ten sofort einen wei­te­ren Ter­min: 2. Bür­ger­dia­log am 16.06.2014 in Wenighausen.
Auch dazu sind wie­der ALLE Bür­ge­rin­nen und Bür­ger eingeladen!