Bike­park Win­ter­berg besei­tigt Schnee­mas­sen – Sai­son­start Ende April

16. April 2013
von Redaktion

bikeparkWin­ter­berg (Hoch­sauer­land) Die Lif­te ste­hen still und der Früh­ling kehrt lang­sam ein auf dem Dach des Sauer­lan­des. Doch so schön der lan­ge Win­ter für die Ski­fah­rer war, für den Bike­park Win­ter­berg bedeu­tet er viel Arbeit. Denn um einen mög­lichst frü­hen Sai­son­start zu schaf­fen und alle Vor­ar­bei­ten zum iXS Dirt Mas­ters Fes­ti­val bewäl­ti­gen zu kön­nen, muss auch der letz­te Rest Schnee aus den Stre­cken ver­schwun­den sein – und der türmt sich an vie­len Stel­len noch über einen hal­ben Meter hoch!

 

War­ten, bis der Schnee von selbst schmilzt, das geht nicht, da sind sich in Win­ter­berg alle einig. Nicht nur die Betrei­ber des Bike­parks haben es eilig, an den Start zu gehen. Auch die Moun­tain­bi­ker wären am liebs­ten gleich nach Ende des Ski­be­triebs in die Stre­cken gestürmt. Doch dort tür­men sich noch Mas­sen an Schnee. Und – soll­te nie­mand nach­hel­fen – wären an schat­ti­gen Stel­len womög­lich auch im Mai noch wei­ße Fel­der zu sehen. Für den Bike­park­be­trieb ein nicht zu akzep­tie­ren­der Umstand. Dar­um rückt das Bike­park-Team nun unter Ein­satz von Rau­pen, Rad­la­gern, Bag­gern dem Schnee zu Lei­be. In engen Kur­ven auch per Hand und Schaufel.

 

Oft star­te­te der Bike­park schon Anfang oder Mit­te April. Auf­grund des lan­gen Win­ters mit dem schnee­rei­chen Ende ist ein so frü­her Start die­ses Mal nicht mög­lich. Die Betrei­ber sind aber zuver­sicht­lich, dass Ende April sich der Ses­sel­lift auf der Kap­pe bereits zum Trans­port von Moun­tain­bi­kern samt Rädern dre­hen wird.

 

Damit ist auch der Weg berei­tet für das ach­te iXS Dirt Mas­ters Free­ri­de Fes­ti­val wenn vom 17. bis 20. Mai. Denn erst wenn der Schnee ver­schwun­den ist, kann das Bike­park-Team die Stre­cken erneu­ern. Regen und Schnee set­zen den Trails den Win­ter über zu, sodass im Früh­jahr meist eine „Rund­erneue­rung“ erfor­der­lich ist. Und für Euro­pas größ­tes Free­ri­de-Fes­ti­val soll schließ­lich alles in einem top Zustand sein.

 

Euro­pas größ­tes Free­ri­de-Fes­ti­val wirft sei­ne Schat­ten voraus 

1800 Fah­rer aus aller Welt lie­fern sich span­nen­de Ren­nen. 35.000 Zuschau­er feu­ern sie begeis­tert an und genie­ßen die beein­dru­cken­de Fes­ti­val­at­mo­sphä­re, eine Mischung aus Luft­akro­ba­tik auf zwei Rädern, sport­li­chen Wett­kämp­fen, Live-Kon­zer­ten und Produktmesse.

 

Das iXS Dirt Mas­ters ver­eint die erfolg­reichs­ten Moun­tain­bike-Seri­en der ver­gan­ge­nen Jah­re. Im Mit­tel­punkt steht Moun­tain­bi­ke­ac­tion der Extra­klas­se: Der iXS Ger­man Down­hill Cup ist das Down­hill­ren­nen der Bun­des­li­ga. Die BikeU­nit 4X Rum­ble ist die füh­ren­de euro­päi­sche Renn­se­rie ihrer Art. Beim SKS Slo­pe­style Con­test kata­pul­tie­ren sich die bes­ten Ama­teu­re in den Dirt-Him­mel. Und beim TSG Cash for Tricks zei­gen Pros und Ama­teu­re ihre bes­ten Stunts für Bares. Höhe­punkt ist die Red Bull Berg Line, ein Pro-Event der Super­la­ti­ve. Zu dem anspruchs­volls­ten Stop der inter­na­tio­na­len Slo­pe­style-Serie in Deutsch­land wer­den so gut wie alle „Big Guns“ der Slo­pe­style-Welt anreisen.

 

Die neu­es­ten Pro­duk­te und Trends der Sai­son zei­gen die Aus­stel­ler in der Expo Area. Ent­lang der welt­be­rühm­ten Bob­bahn prä­sen­tie­ren sich 180 Sze­ne-Labels mit zahl­rei­chen Shows und Aktionen.

 

Anfeu­ern, mit­fie­bern und zuju­beln – so hono­riert das fun­sport­be­geis­ter­te Publi­kum tags­über die wag­hal­si­gen Rides. Um abends gemein­sam mit den Fah­rern ordent­lich zu fei­ern. Die VANS Music Night war­tet mit Live-Kon­zer­ten und Riders Par­tys auf und sorgt damit wie­der für mas­sig Partystimmung.

 

Ver­an­stal­ter sind das moun­tain­bike rider maga­zin und der Bike­park Win­ter­berg. Wei­te­re Infos unter http://​www​.dirt​mas​ters​-fes​ti​val​.de/ und www​.bike​park​-win​ter​berg​.de.