Auto­fah­rer wird bei schwe­rem Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße 480 getö­tet – UPDATE

17. Mai 2013
von Redaktion

aaaBri­lon (ots) – Am Don­ners­tag­mor­gen gegen 05:50 Uhr kam es im Bereich Bri­lon zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall. Ein 48-jäh­ri­ger Mann aus Rüt­hen war mit sei­nem Auto auf der Bun­des­stra­ße 480 von Bri­lon in Rich­tung Rüt­hen unter­wegs. Der Auto­fah­rer begann unmit­tel­bar vor dem Abzweig in Rich­tung Alme/Paderborn, der in einer lang­ge­zo­ge­nen Links­kur­ve liegt, meh­re­re Pkw (min­des­tens drei) und zwei Lkw zu über­ho­len. Wäh­rend des Über­hol­ma­nö­vers kamen dem Über­ho­len­den ein Lkw und ein Pkw ent­ge­gen. Um nicht mit dem Gegen­ver­kehr zu kol­li­die­ren, ver­such­te der Rüt­he­ner wie­der nach rechts ein­zu­sche­ren. Dies gelang ihm auch und es kam zu kei­ner Berüh­rung mit dem Gegen­ver­kehr oder einem der über­hol­ten Fahr­zeu­ge. Aller­dings ver­lor der Fah­rer die Kon­trol­le über sei­nen Pkw, so dass die­ser ins Schleu­dern geriet und seit­lich drif­tend in der Links­kur­ve nach rechts von der Stra­ße abkam. Dabei prall­te der Pkw zunächst gegen eine Leit­plan­ke und hin­ter die­ser Plan­ke mit der Fah­rer­sei­te gegen einen Baum. Durch die star­ke Defor­ma­ti­on des Pkw wur­de der Fah­rer ein­ge­klemmt. Ein sofort alar­mier­ter Not­arzt konn­te nur noch den Tod des Man­nes fest­stel­len. Die Unfall­stel­le muss­te kurz­fris­tig kom­plett gesperrt wer­den. Anschlie­ßend wur­de der Ver­kehr abge­lei­tet und wenn mög­lich ein­spu­rig an der Unfall­stel­le vor­bei­ge­führt. Die Stre­cke konn­te gegen 08:15 Uhr wie­der kom­plett frei­ge­ge­ben wer­den. Die Staats­an­walt­schaft Arns­berg und das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis haben ihre Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

 

Poli­zei sucht nach schwe­rem Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße 480 am Don­ners­tag nach einem Zeu­gen

Bri­lon ( Am Don­ners­tag kam es in der frü­hen Mor­gen­stun­den zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall, bei dem ein Auto­fah­rer aus Rüt­hen starb (wir berich­te­ten am 16. Mai 2013). Die Staats­an­walt­schaft Arns­berg und das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis haben die Ermitt­lun­gen zu dem Unfall auf­ge­nom­men.

 

Der Auto­fah­rer hat­te im Ver­lauf der Bun­des­stra­ße 480 im Bereich des Abzweigs in Rich­tung Alme bezie­hungs­wei­se Pader­born meh­re­re Pkw und Lkw über­holt. Wäh­rend des Über­hol­vor­gangs waren dem Mann ein Pkw und ein Lkw ent­ge­gen­ge­kom­men. Die Poli­zei sucht jetzt drin­gend nach dem Fah­rer die­ses Lkw, der von Rüt­hen in Rich­tung Bri­lon unter­wegs gewe­sen ist.

 

Der Zeu­ge wird drin­gend gebe­ten, sich mit der Poli­zei Bri­lon unter der Tele­fon­num­mer 02961–90200 in Ver­bin­dung zu setz­ten.