Arns­ber­ger fährt mit über drei Pro­mil­le Schlan­gen­li­ni­en durch Hüs­ten

14. August 2019
von Redaktion

Hüs­ten. Ein 37-jäh­ri­ger Arns­ber­ger befin­det sich seit Diens­tag in einer Haft­an­stalt. Eine Poli­zei­strei­fe bemerk­te den betrun­ke­nen Mann gegen 14 Uhr auf der Hein­rich-Lüb­ke-Stra­ße. Er fuhr in Schlan­gen­li­nie und droh­te von sei­nem Fahr­rad zu fal­len. Ein Alko­hol­test ergab einen Wert von über drei Pro­mil­le.

Haft­be­fehl wegen Dieb­stahls

Bei der Kon­trol­le stell­te sich zudem her­aus, dass gegen den Mann ein Haft­be­fehl wegen Dieb­stahl­de­lik­ten bestand. Bei der anschlie­ßen­den Fest­nah­me leis­te­te er Wider­stand. Der Mann wur­de gefes­selt und zunächst zur Poli­zei­wa­che ver­bracht. Bevor der Arns­ber­ger sei­ne Rei­se in eine Haft­an­stalt antre­ten muss­te, wur­de ihm durch einen Arzt eine Blut­pro­be ent­nom­men.

Gegen den Mann wird nun wegen einer Wider­stands­hand­lung gegen Voll­stre­ckungs­be­am­te sowie der Trun­ken­heit im Ver­kehr ermit­telt.