29-jäh­ri­ger Arns­ber­ger stürzt unter Alko­hol­ein­fluss mit dem E‑Scooter

17. August 2021
von Redaktion

Schwer ver­letzt ins Krankenhaus

Arns­berg. Ein 29-jäh­ri­ger Arns­ber­ger stürz­te am Sams­tag gegen 18 Uhr auf der Habichts­hö­he mit sei­nem E‑Scooter. Bei dem Allein­un­fall erlitt der Mann schwe­re Ver­let­zun­gen. Er wur­de durch den Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus gebracht.

Pro­mil­le­gren­zen

Bei der Unfall­auf­nah­me stell­ten die Poli­zei­be­am­ten fest, dass der Mann unter Alko­hol­ein­fluss stand. Ein durch­ge­führ­ter Alko­hol­test ergab einen Wert von über 1,5 Pro­mil­le. Ein E‑Scooter ist kein Kin­der­spiel­zeug, son­dern ein Kraft­fahr­zeug. Des­halb gel­ten die glei­chen Pro­mil­le­gren­zen wie für Auto­fah­rer. Dem Arns­ber­ger wur­de daher eine Blut­pro­be ent­nom­men. Zudem wur­de ein Straf­ver­fah­ren eingeleitet.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)