Ark­ti­sches Aben­teu­er mit­ten im Sauer­land

11. Januar 2013
von Redaktion
Arktisches Abenteuer mitten im Sauerland

Ark­ti­sches Aben­teu­er mit­ten im Sauer­land

Win­ter­berg. (Hoch­sauer­land) Bei klir­ren­dem Frost bil­det der Atem klei­ne Wölk­chen. Ein Wet­ter ganz nach dem Geschmack der Win­ter­sport­ler. Gera­de jetzt im Frei­en zu cam­pie­ren, ist selbst im Mit­tel­ge­bir­ge eine ech­te Her­aus­for­de­rung. Aber auch ein gro­ßes Aben­teu­er: Beim Win­ter­bi­wak der Aktiv­Zeit Win­ter­berg leben Uner­schro­cke­ne ein paar Tage lang wie die Eski­mo. Das Know-how fürs „Über­win­tern“ bringt Polar-Pro­fi und Camp­lei­ter Karl-Josef Metz­ma­cher mit.

 

Zahl­rei­che Expe­di­tio­nen ins ewi­ge Eis hat der Erfin­der der Expe­di­ti­ons­nah­rung CATHAY-Pem­mi­k­an aus Win­ter­berg unter­nom­men. Extrem­tou­ren durch die käl­tes­te Regi­on unse­rer Erde – Grön­land, Lapp­land, Spitz­ber­gen, Win­ter­tou­ren mit dem Extrem­berg­stei­ger Rein­hold Mess­ner sowie mit dem Polar­for­scher Arved Fuchs. Metz­ma­cher kennt die Sze­ne und alle Knif­fe, um bei minus 40 Grad zu über­le­ben. Er weiß, wel­che Aus­rüs­tung und Nah­rung in der Ark­tis erfor­der­lich ist. Span­nen­de Geschich­ten aus der Käl­te kennt er zuhauf – von Eis­bä­ren, Polar­kol­ler, Schnee­blind­heit. In einem ehe­ma­li­gen Kühl­haus hat er lan­ge Zeit Aben­teu­rer auf Ark­tis-Expe­di­tio­nen vor­be­rei­tet.

 

Schneehoehen im Sauerland live

Schnee­hoehen im Sauer­land live

Im Win­ter­bi­wak simu­liert der Ark­tis-Exper­te fast authen­ti­sche Bedin­gun­gen. Die Teil­neh­mer tref­fen auf Büf­fel, zie­hen einen voll bela­de­nen „Wan­nen­schlit­ten“ – den so genann­te Pul­ka – und boh­ren bei ent­spre­chen­den Wit­te­rungs­be­din­gun­gen Löcher in einen ver­eis­ten See. Sie absol­vie­ren prak­ti­sche Übun­gen, die in der Ark­tis lebens­not­wen­dig sind: Mes­ser schlei­fen, Feu­er machen, einen Ver­letz­ten trans­por­tie­ren. Auch die Tou­ren­pla­nung ist ein The­ma – hilf­reich für alle, die im Win­ter­bi­wak auf den Geschmack kom­men und selbst ein­mal in die Käl­te rei­sen möch­ten.

 

Kurz­ent­schlos­se­ne, die ein biss­chen Bib­bern nicht scheu­en, ler­nen den Win­ter im Biwak von einer ganz neu­en Sei­te ken­nen. Gehen an ihre Gren­zen. Und erle­ben in der Grup­pe win­ter­li­che Lager­feu­er-Roman­tik. Bei sport­li­chen Akti­vi­tä­ten wie Schnee­schuh­lau­fen oder Parawing-Ski­ing – dem Segeln auf Ski­ern – wird allen schnell wie­der warm.

 

Anmel­dun­gen nimmt die Tou­rist-Infor­ma­ti­on Win­ter­berg unter Tele­fon 02981/92500 oder info@winterberg.de ent­ge­gen.

 

  Leis­tun­gen

  • Zwei      Über­nach­tun­gen im Zelt (Zel­te ste­hen zur Ver­fü­gung)
  • Vol­le      Ver­pfle­gung – Not­pro­vi­ant Pem­mi­k­an
  • Pul­ka      zie­hen – mit oder ohne Ruck­sack, mit Lang­lauf-/Tou­ren­ski und Fel­len
  • Steig­ei­sen-      und Schnee­schuh­lau­fen
  • Eis­boh­ren      auf einem See (je nach Wit­te­rung)
  • Nachts      einen Ver­letz­ten von A nach B trans­por­tie­ren
  • Mes­ser      schlei­fen, Lager­feu­er
  • Theo­rie      über Schlit­ten­hun­de
  • Vor­stel­lung      ark­ti­scher Bücher
  • Tou­ren­pla­nung
  • Besuch      einer Büf­fel­her­de
  • Aus­klang      im Expe­di­ti­on­s­kel­ler

 

Ter­min: 15. bis 17. Febru­ar 2013

Teil­neh­mer­zahl: Min. 5, max. 7 Per­so­nen

Preis: 225,- Euro p. P.