85 Schü­le­rin­nen und Schü­ler ver­las­sen die Haupt­schu­le Sun­dern

8. Juli 2016
von Redaktion

„Mehr als nur ein Traum“
scg scg2Sun­dern. Mit Ende des Schul­jah­res 2015/16 ver­lie­ßen 85 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gangs­stu­fe 10 die Haupt­schu­le Sun­dern.
Die Abschluss­fei­er­lich­kei­ten fan­den in der Schüt­zen­hal­le Allen­dorf statt. Die Ver­ab­schie­dung begann mit einem mul­ti­re­li­giö­sem Gebet, bevor der Bür­ger­meis­ter Herr R. Bro­del in sei­ner Rede die Schü­le­rin­nen und Schü­ler beglück­wünsch­te und anhand der selbst her­ge­stell­ten Bil­der der Schü­le­rin­nen und Schü­ler den Weg durch die Schul­zeit ver­deut­lich­te. Musi­ka­li­sche Unter­stüt­zung gab es durch die schul­ei­ge­ne Musik­grup­pe und durch die Kla­vie­r­ein­la­gen der ehe­ma­li­gen Schü­le­rin               , bevor der Schul­lei­ter Herr Nacht­wey in sei­ner Rede auf die Träu­me der Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein­ging und dies mit Musik­tex­ten von inter­na­tio­na­len Inter­pre­ten ver­deut­lich­te. „ Ihr seid alle auf dem rich­ti­gen Weg – lebt eure Träu­me“ – so die Wor­te des Schul­lei­ters. Die Mode­ra­ti­on des gesam­ten Abends über­nah­men Eve­li­na Michae­lis und …………………., die sich als Ent­lass­schü­le­rin­nen die­ser Auf­ga­be mit viel Enga­ge­ment stell­ten.
Es wur­den fol­gen­de Abschlüs­se ver­ge­ben:
Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen 10A1 und 10A2 erhiel­ten den ange­streb­ten Haupt­schul­ab­schluss nach Klas­se 10.
10A1
10A2:
 
Aus den Klas­sen 10B1 und 10B2 erhiel­ten alle den Mitt­le­ren Schul­ab­schluss und dar­über hin­aus 20 Schü­le­rin­nen und Schü­ler den Mitt­le­ren Schul­ab­schluss mit der Berech­ti­gung zum Besuch der gym­na­sia­len Ober­stu­fe.
10B1:
10B2:
 
5 Schü­le­rin­nen und Schü­ler wer­den in Zukunft das Gym­na­si­um besu­chen, um die All­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe zu erlan­gen. Vie­le wei­te­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler wech­seln zum Berufs­kol­leg, um sich in den unter­schied­lichs­ten Berei­chen wei­ter zu qua­li­fi­zie­ren.
19 Schü­le­rin­nen und Schü­ler gehen direkt in eine Aus­bil­dung und wer­den in der Sun­de­raner Wirt­schaft ihren Weg fin­den.
Wir alle wün­schen den Schü­le­rin­nen und Schü­lern auf ihren wei­te­ren Lebens­we­gen alles Gute.