54 Kilo­gramm Fleisch und Wurst verloren

22. Februar 2013
von Redaktion

Bri­lon (Hoch­sauer­land) Don­ners­tag­mor­gen, gegen 08:50 Uhr, fuhr ein 60-jäh­ri­ger Mann aus Mede­bach mit einem Lie­fer­wa­gen auf der Bun­des­stra­ße 251 in Rich­tung Bri­lon. An einer Kreu­zung bog er nach links auf die Hop­pe­cker Stra­ße ab. Dabei öff­ne­te sich die rech­te Sei­ten­tür des Lie­fer­wa­gens und er ver­lor einen Teil sei­ner Ladung.

Bei der Ladung han­del­te es sich um vier rote Kis­ten, in denen sich ins­ge­samt 54 Kilo­gramm Fleisch und Wurst im Wert von meh­re­ren hun­dert Euro befan­den. Ein 40-jäh­ri­ger Auto­fah­rer aus Bri­lon, der sich hin­ter dem Lie­fer­wa­gen befand, mach­te den Fah­rer auf den Ver­lust sei­ner Ladung auf­merk­sam. Als die­ser zu der Kreu­zung zurück­fuhr, waren die Kis­ten schon nicht mehr da. Die Poli­zei ermit­telt jetzt wegen Fund­un­ter­schla­gung. Wer kann Anga­ben zu dem Ver­bleib der Kis­ten machen? Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Bri­lon unter der Tele­fon­num­mer 02961–90200.