5 / 189 / 191

20. April 2014
von Redaktion

Hoch­sauer­land­kreis. End­lich hat jetzt auch die Kreis­ver­wal­tung des Hoch­sauer­land­krei­ses die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten für die Wah­len zum Kreis­tag und zum Land­rat am 25. Mai veröffentlicht:
Im Amts­blatt Nr 5/2014 sind alle Namen nach­zu­le­sen. Dies wis­sen wir durch eine Pres­se­mit­tei­lung, die die Kreis­ver­wal­tung erst am 17. April her­aus­gab, 6 Tage nach der Sit­zung des Kreis­wahl­aus­schus­ses, in der über die Zulas­sung der Kan­di­da­tu­ren beschlos­sen wor­den war. Im Regie­rungs­be­zirk Arns­berg hat zum Bei­spiel die Krei­se Soest, Unna und Enne­pe-Ruhr bereits am 10. April, also eine gan­ze Woche eher Mel­dun­gen ver­öf­fent­licht, wel­che Lis­ten in ihrem Kreis­ge­biet für den Kreis­tag kan­di­die­ren. Noch 2 Tage frü­her erfolg­te dies im Kreis Sie­gen-Witt­gen­stein. Der Mär­ki­sche Kreis (11. April) und der Kreis Olpe waren bei­de noch erheb­lich eher dran als der HSK.

Im HSK wur­de zudem vor der Pres­se­mit­tei­lung ein Geheim­nis dar­aus gemacht, wer zur Kreis­tags­wahl antritt. Sehr selt­sam war auch: Die vier Par­tei­en, die Mit­glie­der in den Kreis­wahl­aus­schuss ent­sen­den durf­ten, erhiel­ten bereits wäh­rend der Sit­zung des Wahl­aus­schus­ses Lis­ten mit den Namen der Kan­di­da­ten. Zwei ande­ren kan­di­die­ren­den Grup­pen, die eben­falls bei der Sit­zung des Kreis­wahl­aus­schus­ses anwe­send waren, wur­den trotz Nach­fra­ge kei­ne Lis­ten aus­ge­hän­digt. Wie­der ein­mal zeigt sich, dass sich in der Spit­ze der Kreis­ver­wal­tung eini­ges ändern muss…

Den Lis­ten der Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten ist zu ent­neh­men, dass ins­ge­samt 7 Par­tei­en und Wäh­ler­grup­pen antre­ten und alle 7 in allen 27 Wahl­krei­sen eine Direkt­kan­di­da­tin oder einen Direkt­kan­di­da­ten auf­ge­stellt haben. Das sind ins­ge­samt 189 Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten. 191 Per­so­nen fin­den sich ins­ge­samt auf den 7 Reser­ve­lis­ten. Und 5 Män­ner bewer­ben sich um das Amt des Land­rats, dar­un­ter 2, die auch bei der letz­ten Land­rats­wahl im Jahr 2005 dafür kan­di­diert haben: der Amts­in­ha­ber von der CDU und Rein­hard Loos von der Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL/FW).

Quel­le: Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL/FW)