23-jäh­ri­ge beschä­digt sechs Fahr­zeu­ge mit Zie­gel­stei­ne – ca. 10000,- EUR Scha­den

24. Juni 2013
von Redaktion

Sach­be­schä­di­gun­gen an Fahr­zeu­gen

polizeiwagenOls­berg (Hoch­sauer­land) – Am Sonn­tag, 23.06.2013, gg. 23.35 Uhr, gin­gen bei der Poli­zei meh­re­re Not­ru­fe ein. Alle Anru­fer berich­te­ten über­ein­stim­mend von einer Per­son, die Autos beschä­dig­te. Die vor Ort ein­ge­trof­fe­nen Beam­ten und zwei Dienst­hun­de­füh­rer konn­ten eine 23-jäh­ri­ge weib­li­che Per­son nach kur­zer Ver­fol­gung stel­len und fest­neh­men. Die Per­son wur­de dem Poli­zei­ge­wahr­sam zuge­führt. Es wur­de fest­ge­stellt, dass sechs Fahr­zeu­ge unter zu Hil­fe­nah­me eines Zie­gel­steins zum Teil erheb­lich beschä­digt wur­den. Der Sach­scha­den wird nach vor­sich­ti­gen Schät­zun­gen mit 10000,- EUR ange­ge­ben. Die Frau wur­de in eine psych­ia­tri­sche Kli­nik ein­ge­wie­sen.