Ein Hund füg­te einer Zwei­jäh­ri­gen schwe­re Biss­ver­let­zun­gen zu

1. Juni 2021
von Redaktion

Mäd­chen muss­te mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber ins Kran­ken­haus geflo­gen werden

Eslo­he.  Laut Mit­tei­lung der Poli­zei erlitt am Sams­tag­abend ein zwei­jäh­ri­ges Mäd­chen in Ober­salw­ey schwe­re Biss­ver­let­zun­gen von einem Hund.
Nach den bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen war das Kind gegen 19 Uhr unbe­merkt in eine Aus­ein­an­der­set­zung von zwei Hun­den gera­ten. Hier­bei biss einer der Hun­de das Kind. Die jun­ge Eslo­he­rin erlitt hier­bei schwe­re Verletzungen.
Eine Ret­tungs­hub­schrau­ber flog das Kind in ein Krankenhaus.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)