Auf­fahr­un­fall vor roter Ampel – Motor­rad­fah­re­rin aus Sun­dern schwer verletzt

27. März 2021
von Redaktion

Unfall zwi­schen drei­räd­ri­gem Motor­rad und Auto

Arns­berg. Vor der Poli­zei­wa­che an der Bahn­hof­stra­ße kam es am Don­ners­tag zu einem Ver­kehrs­un­fall mit einer schwer ver­letz­ten Frau. Die 56-Jäh­ri­ge war gegen 12.30 Uhr auf ihrem drei­räd­ri­gen Moto­tor­rad in Rich­tung Neheim unter­wegs. Auf­grund einer roten Ampel muss­te ein vorraus­fah­ren­des Autos stark abbrem­sen. Dar­auf­hin prall­te das Motor­rad auf das Auto.

Mit dem Ret­tungs­dienst ins Krankenhaus

Bei dem Zusam­men­stoß erlitt die Frau aus Sun­dern schwe­re Ver­let­zun­gen. Der Ret­tungs­dienst brach­te sie in ein Kran­ken­haus. Der 69-jäh­ri­ge Auto­fah­rer aus Werl blieb bei dem Zusam­men­stoß unverletzt.