29-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer im Kran­ken­haus gestor­ben

21. August 2019
von Redaktion

Alte­na. Der am 10. August in der Net­te ver­un­glück­te Motor­rad­fah­rer ist in der ver­gan­ge­nen Nacht ver­stor­ben. Der 29-jäh­ri­ge Alte­na­er befuhr gegen 19.10 Uhr die Wes­ti­ger Stra­ße in Rich­tung Dahle/ Eving­sen. Ein 77-jäh­ri­ger Bre­cker­fel­der bog, von der Net­ten­schei­der Stra­ße kom­mend, nach links in Rich­tung Stadt­mit­te ab. Auf der Kreu­zung stie­ßen die Fahr­zeu­ge zusam­men.

Rekon­struk­ti­ons­gut­ach­ten in Auf­trag gege­ben

Der Krad­fah­rer wur­de mit lebens­ge­fähr­li­chen Ver­let­zun­gen von einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Spe­zi­al­kli­nik geflo­gen. Dort ist er nun ver­stor­ben. Die Poli­zei hat ein Rekon­struk­ti­ons­gut­ach­ten in Auf­trag gege­ben.