Weni­ger Schnee­tou­ris­ten – Maß­nah­men der Sauer­län­der Städ­te erwei­sen sich als wirksam

9. Januar 2021
von Redaktion
Das viel zu hohe Auf­kom­men an Tages­tou­ris­ten in den Win­ter­sport­ge­bie­ten, zu Zei­ten des Coro­na-Lock­downs berei­te­te den Städ­ten im Sauer­land am ver­gan­gen Wochen­en­de mas­si­ve Probleme.
Für heu­te erklär­ten die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis und die Städ­te Bri­lon, Ols­berg, Schmal­len­berg, Sun­dern und Win­ter­berg den Erfolg ihrer gemein­sa­men Maß­nah­men zur Ein­däm­mung des hohen Besu­cher­auf­kom­mens. Im fol­gen­den die Pres­se­er­klä­rung im Wortlaut.
Hoch­sauer­land­kreis (ots) – Auf­grund des hohen Besu­cher­auf­kom­mens im Sauer­land am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fan­den heu­te grö­ße­re Ein­sät­ze der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis, die von aus­wär­ti­gen Kräf­ten der Bereit­schafts­po­li­zei und Kräf­ten der Rei­ter­staf­fel unter­stützt wur­den, und der Ord­nungs­äm­ter der Städ­te Bri­lon, Ols­berg, Schmal­len­berg, Sun­dern und Win­ter­berg statt. Ziel war es die Ein­hal­tung der Coro­na­schutz­ver­ord­nung (Coro­naSch­VO) zu über­wa­chen, die Mas­ken­pflicht und die Betre­tungs­ver­bo­te durchzusetzen.
Die umfang­rei­chen Maß­nah­men-Pake­te der ein­zel­nen Städ­te mit einer erheb­li­chen per­so­nel­len Ver­stär­kung der Ordnungs‑, Ein­satz- und Sicher­heits­kräf­te über die Sper­rung der Schnee­ge­bie­te im Zusam­men­spiel mit der Poli­zei hat die erhoff­te Wir­kung gezeigt, es haben sich heu­te weni­ger Tages­tou­ris­ten als am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de auf den Weg ins Sauer­land gemacht.
36 Ver­stö­ße
Ins­ge­samt wur­den 36 Ver­stö­ße gegen die gel­ten­den Bestim­mun­gen und die Coro­naSch­VO festgestellt:
Bri­lon. In Bri­lon wur­den kei­ne Ver­stö­ße gegen die Coro­naSch­VO festgestellt.
Ols­berg. In Ols­berg wur­den kei­ne Ver­stö­ße gegen die Coro­naSch­VO fest­ge­stellt. Das Ord­nungs­amt stell­te ledig­lich 7 Ver­kehrs­ver­stö­ße fest.
Schmal­len­berg. In Bri­lon wur­den kei­ne Ver­stö­ße gegen die Coro­naSch­VO oder die gel­ten­den Bestim­mun­gen festgestellt.
Sun­dern. In Sun­dern wur­den 8 Ver­stö­ße gegen die Coro­naSch­VO fest­ge­stellt. Die­se betra­fen die gel­ten­den Kontaktbeschränkungen.
Win­ter­berg. In Win­ter­berg wur­den ins­ge­samt 28 Ver­stö­ße fest­ge­stellt. 24 Ver­stö­ße gegen das gel­ten­de Betre­tungs­ver­bot und 4 Ver­stö­ße gegen die gel­ten­de Maskenpflicht.
Wei­te­re Ein­sät­ze mit Hil­fe auch aus­wär­ti­ger Kräfte
Auch am mor­gi­gen Tage wer­den die Städ­te gemein­sam mit der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis, wel­che erneut von aus­wär­ti­gen Kräf­ten der Bereit­schafts­po­li­zei unter­stützt wird, im Ein­satz sein.