Fast dop­pelt so schnell als erlaubt – Poli­zei misst hohe Über­schrei­tun­gen bei Geschwindigkeitskontrollen

19. Oktober 2020
von Redaktion
Die Poli­zei des HSK führ­te in Best­wig und Mars­berg Geschwin­dig­keits­kon­trol­len durch und muss­te eini­ge Fahr­ver­bo­te verhängen.
Bestwig/​Marsberg. In Best­wig wur­de am Frei­tag zwi­schen 10 – 18 Uhr die Geschwin­dig­keit kon­trol­liert. In Best­wig-Hering­hau­sen wur­de auf der L 776 in
Höhe des Fried­hofs gemes­sen. Sie­ben Verkehrsteilnehmer*innen muss­ten an Ort und Stel­le ein Ver­warn­geld bezah­len. Drei Autofahrer*innen waren so schnell, dass sie mit Punk­ten rech­nen müssen.
97 km/​h in 50er Zone
Am Sams­tag stan­den die Kolleg*innen in Mars­berg-Essen­t­ho in der Meer­ho­fer Stra­ße. Hier wur­de bei zuge­las­se­nen 50 km/​h kon­trol­liert. Ins­ge­samt 18 Verkehrsteilnehmer*innen waren hier zu schnell. Elf Mal davon so schnell, dass es Punk­te gibt. Spit­zen­rei­ter waren ein 73-jäh­ri­ger Mann aus Höx­ter mit 97 km/​h und ein 20-jäh­ri­ger Mann aus Pader­born mit 95 km/​h.
Auf bei­de Fah­rer kom­men Fahr­ver­bo­te zu.