Chi­ne­si­sche Mau­er und Wackel­mat­ten wur­den über­wun­den – Sprung aus den Wol­ken for­der­te Über­win­dung ben­teu­er­sport zum Abschluss der Ferienfreizeit

26. Oktober 2021
von Redaktion

 

Sundern/​Hachen. Aben­teu­er­sport am lau­fen­den Band gab es jetzt zum Abschluss der Herbst­fe­ri­en bei einer wei­te­ren Feri­en­frei­zeit, die von den Sun­derner Sozi­al­de­mo­kra­ten im Sport- und Tagungs­zen­trum Hach­en orga­ni­siert und von den Mit­glie­dern des Orts­ver­eins Hach­en durch­ge­führt wurde.

Aben­teu­er­par­cours mit sechs Disziplinen

Fotos: pri­vat

Mäch­tig ins schwit­zen kamen die jun­gen Teil­neh­mer bereits beim Auf­bau des umfang­rei­chen Aben­teu­er­par­cours, der aus sechs ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen bestand. Unter der Lei­tung von Anne Feld­mann vom Team des Sport- und Tagungs­zen­trums wur­den schwe­re Mat­ten zur chi­ne­si­schen Mau­er auf­ge­baut und die Wackel­bal­ken mit sta­bi­len Bän­dern befes­tigt. Der Bal­ken für die Spin­nen­wand wur­de von den Kin­dern auf den Lang­käs­ten auf­ge­legt und die Turn­bank an die Spros­sen­lei­ter zur Hän­ge­brü­cke angebracht.

Bevor es an die ein­zel­nen Übun­gen ging, erläu­ter­te Anne Feld­mann noch ein­mal die Zie­le des sport­li­chen Nach­mit­tags: neue Bewe­gungs­for­men ken­nen­ler­nen und sozia­les Mit­ein­an­der unter Ein­hal­tung von sicher­heits­re­le­van­ten Regeln trainieren.

Moti­vier­te Teams

Schnell ent­wi­ckel­ten sich mun­te­re Teams, deren Mit­glie­der hoch kon­zen­triert und mit viel Spaß, die ein­zel­nen Sta­tio­nen des Aben­teu­er­par­cours für sich erober­ten. Beim hel­den­haf­ten Sprung aus den Wol­ken konn­te jeder von einer selbst bestimm­ten Höhe auf die aus­ge­leg­ten, wei­chen Mat­ten springen.

Mit der Rie­sen­schau­kel konn­ten die Kin­der durch die gro­ße Sport­hal­le schwe­ben. Neben der Her­aus­for­de­rung auf dem Wackel­bal­ken von Tau zu Tau zu balan­cie­ren, galt es für die tap­fers­ten, die als Hän­ge­brü­cke mon­tier­te, 10 m lan­ge Strick­lei­ter bis zur Gale­rie zu überwinden.

Selbst die jüngs­ten Mäd­chen und Jun­gen krab­bel­ten schnell und wen­dig über die über zwei Meter hohe chi­ne­si­sche Mau­er und wag­ten den Absprung auf die aus­ge­leg­ten Turnmatten.

Zum Abschluss des auf­re­gen­den Tages gab es für die jun­gen Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer Erfri­schungs­ge­trän­ke und zur Stär­kung Brat­wurst vom Grill sowie eine Teil­neh­mer­ur­kun­de für die jun­gen Sport­le­rin­nen und Sportler.