Ver­kehrs­un­fall Frön­den­ber­ger Stra­ße – PKW liegt auf Dach

15. April 2015
von Redaktion

Men­den. „Ver­kehrs­un­fall mit ein­ge­klemm­ter Per­son” war die Alarm­mel­dung, die heu­te Vor­mit­tag den Rüst­zug der Feu­er- und Ret­tungs­wa­che, den Ret­tungs­dienst und die Poli­zei in Bewe­gung setzte.

IMG_0714 IMG_0716 IMG_0717 IMG_0718 IMG_0734 IMG_0736

Auf der Frön­den­ber­ger Stra­ße hat­te sich in Höhe des Ein­mün­dungs­be­rei­ches Max-Eyth-Stra­ße ein PKW nach der Kol­li­si­on mit einem Klein­trans­por­ter über­schla­gen und war auf dem Dach lie­gen geblie­ben. Ent­ge­gen der ers­ten Mel­dun­gen waren bei Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te kei­ne Per­so­nen ein­ge­klemmt, sodass die Feu­er­wehr nur Siche­rungs­maß­nah­men durch­füh­ren musste.
Einer der Fah­rer wur­de leicht ver­letzt vom Ret­tungs­dienst ver­sorgt. Für die Dau­er des Ein­sat­zes war die Frön­den­ber­ger Stra­ße zwi­schen­zeit­lich kom­plett gesperrt.