Genuss­ra­deln von der Haar bis an die Lippe

4. April 2014
von Redaktion

Zum Anra­deln am 27. April wer­den von Soest aus drei ver­schie­de­ne geführ­te Tou­ren mit unter­schied­li­cher Stre­cken­län­ge angeboten

Fahrradfahren in der Soester Börde

Fahr­rad­fah­ren in der Soes­ter Börde

Soest. Der Start in die Fahr­rad-Sai­son wird im Kreis Soest jedes Jahr mit einem bun­ten Pro­gramm rund um den Akti­ons­tag „Anra­deln” begangen.

Die Fahr­rad­ver­ant­wort­li­chen der Städ­te, Gemein­den und Kur­or­te im Kreis­ge­biet arbei­ten eigens hier­für inter­es­san­te geführ­te The­men- und Moun­tain­bike-Tou­ren aus. Dazu gibt es vie­le span­nen­de Aktio­nen für alle fahr­rad­in­ter­es­sier­ten Bür­ger und Gäs­te des Kreises.

 

Im Jahr 2014 wer­den in Zusam­men­ar­beit mit dem SGV und der Stadt Soest unter dem Mot­to „Genuss­ra­deln von der Haar bis an die Lip­pe” zum „Anra­deln” am Sonn­tag, dem 27. April wie­der drei geführ­te Tou­ren mit unter­schied­li­cher Stre­cken­län­ge angeboten:

 

Die 45 km lan­ge Tour „Von Soest über Bad Sas­sen­dorf bis ins Lip­pe­tal” des SGV führt unter Lei­tung des Rad­wan­der­füh­rers Peter Lui­mes in ver­hal­te­nem Tem­po über wun­der­schö­ne Wirt­schafts- und Wie­sen­we­ge bis ins Lip­pe­tal und über den alten Post­weg ent­lang der Lip­pe bis Herz­feld. Von hier aus geht es durch eine Ein­kehr gut gestärkt auf ruhi­gen Wegen durch die Nie­der­bör­de zurück nach Soest. Treff­punkt für die­se Tour ist um 10.00 Uhr im Rosen­gar­ten gegen­über der Stadthalle.

Die zwei­te, rund 62 km lan­ge durch SGV-Mit­glied Wil­hard Boett­cher gelei­te­te Tour über die „Soes­ter-Schlüs­sel-Rou­te” führt ab 10.00 Uhr eben­falls vom Rosen­gar­ten gegen­über der Stadt­hal­le aus zunächst nach Para­die­se bevor es über den Alten Soest­weg wei­ter zum Natur­schutz­ge­biet am Klei­berg geht. Hier  fin­det um 12.00 Uhr die offi­zi­el­le Eröff­nung der neu­en „His­to­ri­schen Rou­te Soest – Kör­be­cke” durch die Bür­ger­meis­ter der Gemein­de Möh­ne­see und der Stadt Soest statt, bevor die Tour über Bad Sas­sen­dorf, nörd­lich um Soest her­um wie­der nach Para­die­se und über Hat­trop schließ­lich zurück nach Soest führt.

Unter Lei­tung des Fahr­rad­be­auf­trag­ten der Stadt Soest, Man­fred Scholz, star­tet die drit­te, ca. 30 km lan­ge Tour „Ent­lang des his­to­ri­schen Wegs von Soest nach Kör­be­cke” um 11.00 Uhr am Bahn­hof von wo aus es Rich­tung Hid­dingsen zum Natur­schutz­ge­biet am Klei­berg geht. Hier gibt es zur offi­zi­el­len Eröff­nung der Rou­te zwi­schen Soest und Möh­ne­see ein Auf­ein­an­der­tref­fen mit den Teil­neh­mern der Tour „Ent­lang der Soes­ter Schlüs­sel-Rou­te” bevor es auf der frisch eröff­ne­ten Stre­cke bis Kör­be­cke geht. Über die Kör­be­cker Fuß­gän­ger­brü­cke geht es am Süd­ufer ent­lang über die Del­ecker Brü­cke am Haus Del­ecke vor­bei wie­der zurück nach Soest.

Die Teil­nah­me an allen drei Tou­ren zum „Anra­deln” ist kos­ten­los, es ist ledig­lich eine tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung notwendig.

Mög­lich­keit zur Anmel­dung und wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter:

 

Tou­rist Infor­ma­ti­on Soest

Teichs­müh­len­gas­se 3

59494 Soest

Tel.: 02921/663500–50

Fax: 02921/663500–99

willkommen@​soest.​de