Bri­lon Kultour lädt zu Finis­sa­ge von „Die Tex­ti­le 2021 – Fes­ti­val für tex­ti­le Kunst”

2. Juni 2021
von Redaktion

Finis­sa­ge Tex­ti­le 2021 – Kno­ten­punkt Brilon

 

Bri­lon ist zum ers­ten Mal Kno­ten­punkt des Fes­ti­vals „Die Tex­ti­le 2021 – Fes­ti­val für tex­ti­le Kunst“, das alle drei Jah­re von der Stadt Schmal­len­berg aus­ge­rich­tet wird. Am 13. Juni 2021 mün­det die­se Pre­mie­re in einer Finis­sa­ge um 11 Uhr auf dem Bri­lo­ner Markt­platz, zu der Bri­lon Kultour herz­lich ein­lädt. Zur Begrü­ßung spre­chen der Bri­lo­ner Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­tof Bartsch und der Bür­ger­meis­ter aus Schmal­len­berg Herr Burk­hard König.

Die Künst­le­rin Katha­ri­na Kretz­sch­mar (Mit­te) zusam­men mit Dr. Frau­ke Brau­er und Tho­mas Mes­ter von Bri­lon Kultour vor der „Mojo Agen­cy – die Agen­tur für tex­ti­le Glücks­brin­ger“ (Foto: Bri­lon Kultour)

Tex­ti­le Glücks­brin­ger auf dem Marktplatz

Das Side House der in Bri­lon auf­ge­wach­se­nen Künst­le­rin Katha­ri­na Kretz­sch­mar zieht auf den Markt­platz. Sie öff­net von 11.30 bis 18.30 Uhr die Türen ihrer Mojo Agen­cy, die Agen­tur für tex­ti­le Glücks­brin­ger. Kin­der und Erwach­se­ne sind ein­ge­la­den, sich ein Klei­dungs­stück aus­zu­su­chen. Dar­auf fer­tigt die Künst­le­rin nach einer kur­zen Bera­tung eine blei­ben­de Zeich­nung an. Die Beglück­ten kön­nen ihr Klei­dungs­stück aus zwei­ter Hand (zur Ver­fü­gung gestellt von der Klei­der­stu­be der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de) als geschenk­ten tex­ti­len Glücks­brin­ger mitnehmen.

Upcy­cling-Work­shop

Im digi­ta­len Upcy­cling-Work­shop „Von der Schran­klei­che zum It-Pie­ce“ mit der Dub­li­ner Künst­le­rin Maria Pan­tel hat­te der Ver­ein KUN­TER­BUNT dazu ein­ge­la­den, aus einem nicht mehr getra­ge­nen Klei­dungs­stück und den bereit­ge­stell­ten Mate­ri­al­ta­schen etwas Neu­es zu schaf­fen. Ideen und Anre­gun­gen kön­nen beim Anschau­en der ent­stan­de­nen Stü­cke im Foy­er des Bri­lo­ner Rat­hau­ses gesam­melt werden.

Kon­sum­ge­wohn­hei­ten

Die Klei­der­in­stal­la­ti­on zur Ver­lang­sa­mung des Mode­kreis­lau­fes von Jana Laba­sov, Lale Neu­häu­ser, Leo­nie Dir­kes und Lisan­ne Wund­ling kann eben­falls im Rat­haus betrach­tet wer­den. Die Mari­en­schü­le­rin­nen regen zusam­men mit ihrer Leh­re­rin Anna-Lena Krä­mer in Koope­ra­ti­on mit KUN­TER­BUNT dazu an, sich mit den eige­nen Kon­sum­ge­wohn­hei­ten auseinanderzusetzen.

Vom T‑Shirt zum Kissenbezug

Selbst aktiv wer­den kön­nen alle beim Upcy­cling-Ange­bot „hand­ge­macht“, wie es im Rah­men von Bri­lon natür­lich von der Stadt­bi­blio­thek Bri­lon auf dem Markt­platz durch­ge­führt wird. Aus einem selbst mit­ge­brach­ten T‑Shirt ent­steht ein eige­ner Kis­sen­be­zug. Neben­an zeigt die Stadt­bi­blio­thek eine „Digi­ta­le Bücher­kis­te“ mit Buch­tipps zum dies­jäh­ri­gen The­men­schwer­punkt der Textile.

Mit dem Glücks­rad des Arbeits­krei­ses „Nach­hal­ti­ge Bil­dung für Bri­lon“ wer­den die 17 Nach­hal­tig­keits­zie­le der Ver­ein­ten Natio­nen spie­le­risch dargestellt.

 

Zwei wei­te­re Bri­lo­ner Bei­trä­ge zur Tex­ti­le kön­nen direkt in Schmal­len­berg bestaunt wer­den. Die fan­ta­sie­vol­len Klapp­maul­pup­pen „Die mit der gro­ßen Klap­pe“ sind in einem Pro­jekt der Georg-Fried­rich-Dau­mer-Schu­le ent­stan­den. Die Drittklässler*innen sind Aus­stel­len­de der jun­gen Gale­rie, die Wer­ke von ins­ge­samt 173 Kin­dern und Jugend­li­chen in den Schau­fens­tern und Geschäfts­räu­men der Ost- und West­stra­ße in Schmal­len­berg präsentiert.

Strick­schlauch der Lebens­gro­ßen Strickliesel

Am 12. Juni 2021 sol­len die­se bei­den Stra­ßen ab 12 Uhr durch den Strick­schlauch der lebens­gro­ßen Strick­lie­sel ver­bun­den wer­den, dar­un­ter auch die 43,50 Meter, die am Eröff­nungs­wo­chen­en­de des Kno­ten­punk­tes Bri­lon ent­stan­den sind.