Zurück ins Berufs­le­ben

22. Mai 2013
von Redaktion

Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für Berufs­rück­keh­ren­de in der Agen­tur für Arbeit Arns­berg am Diens­tag, 28. Mai, um 9.00 Uhr.

Wer nach Jah­ren der Fami­li­en­pha­se wie­der zurück in das Berufs­le­ben möch­te, hat häu­fig vie­le Fra­gen:

• Wel­che Chan­cen bie­tet der Arbeits­markt? • Wie kön­nen Beruf und Fami­lie mit­ein­an­der ver­ein­bart wer­den? • Wie kann die Agen­tur für Arbeit mich unter­stüt­zen? • Ist ein Wie­der­ein­stieg im erlern­ten Beruf mög­lich? • Ist evtl. eine Anpas­sungs­qua­li­fi­zie­rung erfor­der­lich?

Die­se und wei­te­re Fra­gen beant­wor­tet die Beauf­trag­te für Chan­cen­gleich­heit am Arbeits­markt der Agen­tur für Arbeit Mesche­de-Soest, Cor­ne­lia Hom­feldt, im Rah­men einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für Berufs­rück­keh­ren­de. Die Ver­an­stal­tung fin­det am Diens­tag, 28. Mai, um 9.00 Uhr in der Agen­tur für Arbeit Arns­berg, Lan­ge Wen­de 42, statt.

Die Infor­ma­ti­ons­run­de dau­ert etwa zwei Stun­den; eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es bei Cor­ne­lia Hom­feldt unter der Tele­fon­num­mer 0291/204–609.