Zeu­gin beob­ach­tet Täter und infor­miert die Poli­zei NRW

4. Juni 2013
von Redaktion

Arns­berg (Hoch­sauer­land)  Eine auf­merk­sa­me und cou­ra­gier­te Zeu­gin beob­ach­te­te am Mon­tag­mor­gen gegen 07:00 Uhr einen Mann, der sich auf der Sun­derner Stra­ße auf­hielt. Nach­dem die­ser Mann dann die Schei­be der Fah­rer­tür eines gepark­ten Peu­geot 207 ein­ge­schla­gen hat­te, sprach sie den Täter, einen 47-jäh­ri­gen Arns­ber­ger, an und rief die Poli­zei.

Die­se konn­te den Mann dann vor Ort antref­fen. Der Täter gab an, aus Frust die Schei­be ein­ge­schla­gen zu haben. Die Poli­zei geht aller­dings davon aus, dass der Arns­ber­ger es auf Gegen­stän­de abge­se­hen hat­te, die sich in dem Peu­geot befan­den. Ein Straf­ver­fah­ren wur­de ein­ge­lei­tet.