Zei­tun­gen in Arns­berg angezündet

30. Juli 2015
von Redaktion

zeitungenArns­berg Hüs­ten „Wir haben uns mal ein Feu­er­chen gemacht”, so äußer­ten sich Don­ners­tag­nacht zwei Jugend­li­che gegen­über einem Zei­tungs­aus­trä­ger, der sie dar­auf ansprach, war­um sie einen Sta­pel Zei­tun­gen ange­zün­det hät­ten. Gegen 02:30 Uhr traf der Zei­tungs­trä­ger am Bahn­hof in Hüs­ten ein, um mit sei­ner Arbeit zu begin­nen. Dort bemerk­te er die zwei Jugend­li­chen und das Feu­er, wel­ches sie in einer Beton­ni­sche auf einer der Ver­la­de­ram­pen ange­steckt hat­ten. Gefahr für das Gebäu­de bestand glück­li­cher­wei­se nicht. Als der Zeu­ge die Poli­zei anrief, flüch­te­ten die bei­den zunächst. Die Poli­zei fahn­de­te im Bahn­hofs­um­feld nach den Jugend­li­chen und konn­te sie wenig spä­ter antref­fen. Die bei­den 18- und 16-jäh­ri­gen Jun­gen woll­ten jedoch kei­ne Anga­ben zum Tat­vor­wurf machen. Ihre Per­so­na­li­en wur­den fest­ge­stellt und eine Anzei­ge gefertigt.