WILD­WALD sucht Schlaf­müt­zen zu Test­zwe­cken!

17. Juli 2016
von Redaktion

In den neuen Tentsile-Zelten schläft man komfortabel und sauber, ca. 1 m über dem Waldboden im WILDWALD VOSSWINKEL.

In den neu­en Tent­si­le-Zel­ten schläft man kom­for­ta­bel und sau­ber, ca. 1 m über dem Wald­bo­den im WILD­WALD VOSS­WIN­KEL.


Arns­berg-Voss­win­kel. Neu­es Ange­bot für Über­nach­tungs­gäs­te soll vor der Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dung erst noch getes­tet wer­den. Dafür sucht der Wild­wald Voss­win­kel nun muti­ge Tes­ter.
Über­nach­tungs­ak­tio­nen gehö­ren seit jeher zu den belieb­tes­ten Natur­er­leb­nis­sen von klei­nen und gro­ßen Natur­freun­den im Wild­wald. Ob im „Zie­gen­ho­tel“, in einer rus­ti­ka­len Wald­hüt­te, dem „Schäf­chen­wa­gen“, in der „Schlaf­kan­zel“ oder auch unter frei­em Him­mel: Schla­fen im Wald bringt für vie­le den ulti­ma­ti­ven Kick.
Der WILD­WALD plant jetzt eine neue Form der Über­nach­tung. Dabei han­delt es sich um sog. Baum­zel­te, die zwi­schen drei Bäu­men auf­ge­spannt wer­den und ein noch inten­si­ve­res Natur­er­leb­nis ver­spre­chen.
„Die in Ame­ri­ka und Kana­da sehr belieb­ten Zel­te sind in Deutsch­land noch so gut wie unbe­kannt“, erklärt WILD­WALD-Geschäfts­füh­rer Lars Schmidt (38). „Es ist höchs­te Zeit, dass wir den Trend auf­grei­fen, zumal sich die sog. Tent­si­le-Zel­te wun­der­bar in den Wald inte­grie­ren und auch wie­der ent­fer­nen las­sen“, so Schmidt.
Nicht so ein­fach war es für die WILD­WALD-Macher, einen guten Platz für das Natur­er­leb­nis bei Nacht zu fin­den. „Wir woll­ten natür­lich unse­ren Gäs­ten den spek­ta­ku­lä­ren Blick auf die Hirsch­wie­se ermög­li­chen. Gleich­zei­tig soll­ten öko­lo­gisch beson­ders wert­vol­le Berei­che außen vor blei­ben. Die Nähe zum Wald­gast­haus, zum Klet­ter­gar­ten und zum Aben­teu­er­spiel­platz erschie­nen uns dage­gen wich­tig“, erklärt Betriebs­lei­te­rin und WILD­WALD-Förs­te­rin Anne­li Noack.
Doch eine Hür­de gilt es noch zu neh­men: Bevor die Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dung end­gül­tig fällt, soll zunächst ein Test­lauf durch­ge­führt wer­den. Zu die­sem Zweck haben die Wild­wald-Macher bereits zwei Baum­zel­te Lage auf­ge­baut. Jetzt wer­den Frei­wil­li­ge gesucht, die das neue Ange­bot für eine oder sogar zwei Näch­te tes­ten – natür­lich kos­ten­los. Ein­zi­ge Bedin­gung: Ehr­li­ches Feed­back geben.
In einem Zelt ist Platz für zwei Erwach­se­ne und zwei Kin­der (alter­na­tiv drei Erwach­se­ne).
Inter­es­sen­ten für die Posi­ti­on als Schlaf­müt­ze kön­nen an a.noack@wildwald.de geschickt wer­den.
Kon­takt für Rück­fra­gen  Anne­li Noack Tele­fon    02932–97230 Mail    a.noack@wildwald.de