Wie­der vol­le Hal­le beim Kin­der­kar­ne­val in Müsche­de – FOTOS -

12. Februar 2013
von Redaktion

Arns­berg-Müsche­de. (Hoch­sauer­land) Fast 400 klei­ne und gro­ße Jecken waren am Rosen­mon­tag bei frei­em Ein­tritt und äußerst fami­li­en­freund­li­chen Prei­sen der Ein­la­dung der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Huber­tus Müsche­de zum tra­di­tio­nel­len Kin­der­kar­ne­val unter dem Mot­to „Im Dschun­gel sind die Tie­re los“ in die gro­ße Schüt­zen­hal­le gefolgt.
Dabei erleb­ten die Klei­nen jede Men­ge Freu­de und Spaß. Hat­te sich der Jugend­aus­schuss des Schüt­zen­vor­stan­des aus dem Eulen­dorf doch in die­sem Jahr wie­der eine gan­ze Fül­le zum Teil völ­lig neu­er Attrak­tio­nen und Höhe­punk­te ein­fal­len las­sen.
Unter der gekonn­ten Mode­ra­ti­on von Leo­par­din Hei­ke Weber und Zebra Bian­ca Müer-Lux sowie DJ Ele­fant Chris­ti­an Lux gab es aller­lei span­nen­de Aktio­nen und Spie­le wie Boo­by-Car-Ren­nen, Rie­sen­po­lö­nä­se, Tanz­wett­be­wer­be usw. Auch ein Bas­tel­tisch und das Kin­der­schmin­ken gehör­ten zum drei­stün­di­gen Pro­gramm der aus dem dörf­li­chen Leben nicht mehr weg­zu­den­ken­den Ver­an­stal­tung.
Für das leib­li­che Wohl sorg­ten neben Kalt­ge­trän­ken vor allem in der Hal­le frisch geba­cke­ne Bre­zel und Waf­feln sowie lecke­re Ber­li­ner und schmack­haf­te Würst­chen mit eben­falls ganz frisch geba­cke­nen Bröt­chen aus einem eigens auf­ge­stell­ten Back­ofen.
Beim Kos­tüm­wett­be­werb wur­den wie­der die schöns­ten und ori­gi­nells­ten Kos­tü­me prä­miert. Sie­ge­rin wur­de dabei Wild­kat­ze Joli­ne Goß­mann. Sie erhielt einen Gut­schein vom NASS aus den Hän­den von Schüt­zen­kö­ni­gin Julia Schul­te-Weber.
Die erst vor weni­gen Jah­ren im TuS Müsche­de neu gegrün­de­te Tanz­grup­pe „Röhr­flam­men“ stell­te mit  ver­schie­de­nen Tän­zen der „Rohr­flämm­chen“ und der „Röhr­flam­men“ sel­ber eben­falls eine gro­ße Attrak­ti­on dar.
Die „Hip-Hop-Crew“ begeis­ter­te die vie­len Besu­che­rin­nen und Besu­cher mit ihren gekonn­ten Ein­la­gen so sehr, dass die Büh­ne beim Mit­ma­chen aus allen Näh­ten platz­te.
Zum Abschluss der Ver­an­stal­tung waren sich Groß und Klein mal wie­der einig: „Der Kin­der­kar­ne­val in Müsche­de war wie­der eine ganz tol­le Sache!“