Wie­der guter Besuch beim Senio­ren­nach­mit­tag in Müschede

9. September 2013
von Redaktion

Wie­der guter Besuch beim Senio­ren­nach­mit­tag in Müschede

seniorennachmittag-2013Arns­berg-Müsche­de. Zum 56. Senio­ren­nach­mit­tag konn­te Rats­mit­glied und Bezirks­aus­schuss­vor­sit­zen­der Gerd Stütt­gen jetzt, auch im Namen sei­nes Rats­kol­le­gen Huber­tus Man­to­an, rd. 200 Müsche­der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ab 65 Jah­re in der Müsche­der Schüt­zen­hal­le begrüßen.

Als Ehren­gäs­te konn­ten die stell­ver­tre­ten­de Arns­ber­ger Bür­ger­meis­te­rin Rose­ma­rie Gold­ner, das Schüt­zen­kö­nigs­paar Sebas­ti­an Schulz und Lisa Hucht­mei­er sowie Jugend­kö­nig Giu­lia­no Gre­co, die Vor­sit­zen­de des Senio­ren­bei­rats Inge Nüs­ken sowie Vikar Tobi­as Has­sel­mey­er von der katho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de und Karin Thie­mann als Senio­ren­be­auf­trag­te der evan­ge­li­schen Kirch­ge­mein­de beson­ders begrüßt werden.

Rose­ma­rie Gold­ner dank­te in ihrem Gruß­wort der Schüt­zen­bru­der­schaft für die tra­di­tio­nel­le Aus­rich­tung der Müsche­der Senio­ren­nach­mit­ta­ge und hob den Ein­satz der Akti­ven aus dem Dorf her­vor, ohne die eine sol­che Ver­an­stal­tung nicht durch­führ­bar wäre.  Adju­tant Rudi Voß unter­strich, dass es der Schüt­zen­bru­der­schaft eine gro­ße Freu­de sei, für die Senio­rin­nen und Senio­ren im Dorf die­se Ver­an­stal­tung auszurichten.

Als ältes­te Teil­neh­me­rin wur­de Brun­hil­de Becker (89) mit einem Blu­men­strauß geehrt. Der ältes­te Teil­neh­mer Alfred Pohl (87) erhielt als Prä­sent einen guten Tropfen.

Für die musi­ka­li­sche Unter­ma­lung der Ver­an­stal­tung sorg­ten neben dem Män­ner­ge­sang­ver­ein Har­mo­nie (Lei­tung Frank Schrö­der) wie­der die Back­haus­mu­si­ker des Musik­ver­ein Müsche­de unter der Lei­tung von Franz-Wer­ner Schul­te und der Spiel­manns­zug unter der Lei­tung von Klaus Backs. Die Jun­ge Har­mo­nie (Lei­tung Andre­as Schnei­der) trat zum zwei­ten Mal beim Müsche­der Senio­ren­nach­mit­tag auf und erfreu­te mit ihrem Gesang das Publikum.

Für das leib­li­che Wohl sorg­te ein reich­hal­ti­ges Kuchen­buf­fet und Kaf­fee. Anschlie­ßend wur­den gekühl­te Geträn­ke und Schnitt­chen serviert.

Schon tra­di­tio­nell zog die Schüt­zen­kö­ni­gin auch die Gewin­ner des nächst­jäh­ri­gen Senio­ren­aus­flugs. Es sind dies: Wil­ly Jonat, Mari­an­ne Löser, Albert Hoff­mann, Maria Michel, Resi Wes­sel, Eri­ka Fran­ke, Man­fred Kosik, Hei­ner Schmitz, Ulri­ke Blank, Maria Hie­ro­ny­mus, Eli­sa­beth Dah­me und Hedi Pfennig.

Zum Abschluss des wie­der voll und ganz gelun­ge­nen Nach­mit­tags bedank­te sich Bezirks­aus­schuss­vor­sit­zen­der Gerd Stütt­gen beson­ders bei der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Huber­tus Müsche­de für die Zur­ver­fü­gung­stel­lung und die Deko­ra­ti­on der Hal­le und die Bewir­tung der Senio­rin­nen und Senio­ren. Ein gro­ßer Dank galt aber auch dem MGV Har­mo­nie, der Jun­gen Har­mo­nie, den Back­haus­mu­si­kern und dem Spiel­manns­zug für ihre tol­len Darbietungen.

Das Foto zeigt die ältes­te Teil­neh­me­rin Brun­hil­de Becker (89) und den ältes­ten Teil­neh­mer Alfred Pohl (87) mit Vikar Tobi­as Has­sel­mey­er, Adju­tant Rudi Voß, ev. Senio­ren­be­auf­trag­ter Karin Thie­mann sowie den Rats­mit­glie­dern Huber­tus Man­to­an und Gerd Stüttgen