Vie­le Hel­fer rich­te­ten den Unter­bau auf

16. April 2014
von Redaktion

Oster­sonn­tag mit bun­tem Programm

fw+vr-14-04-14980Arns­berg-Nie­der­ei­mer (Hoch­sauer­land) Bei lau­ni­schem April­wet­ter bau­ten kürz­lich frei­wil­li­ge Hel­fer vor­ab schon ein­mal den Unter­bau für das Oster­feu­er in Nie­der­ei­mer auf. Hier­zu schich­te­ten die Hel­fer die bereit­lie­gen­den Stäm­me zu einem Rost als Auf­la­ge auf. Nun kann der nächs­te Schritt erfol­gen. Das Auf­rich­ten des Oster­feu­ers beginnt am Kar­sams­tag (19.04.) um 8.30 Uhr im Eich­hahn. Hier­zu wer­den wie­der zahl­rei­che Hel­fer aller Genera­tio­nen erwar­tet. Nach geta­ner Arbeit ver­teilt der Ver­eins­ring, als Aus­rich­ter, wie­der Geträn­ke und Würst­chen an alle Betei­lig­ten als Dan­ke­schön. Je nach Wet­ter­la­ge kann es dann auch mal wie­der spä­ter wer­den, bis die Hel­fer wie­der zuhau­se ein­tref­fen. Am Oster­sonn­tag trifft sich die Bevöl­ke­rung um 19.30 Uhr an der Kir­che. Von hier aus geht es die Fried­richs­hö­he hin­auf und über den Him­mel­pfor­tener Weg hin zum Oster­feu­er­platz im Eich­hahn. Für die Kin­der wird zwi­schen­durch wie­der das all­seits belieb­te Oster­ei­er­su­chen ange­bo­ten und die süßen Häs­chen ver­teilt. Bevor das Oster­feu­er ange­zün­det wird, ent­bie­ten der Musik­ver­ein Nie­der­ei­mer und der SMS-Chor Nie­der­ei­mer ein paar musi­ka­li­sche Stü­cke. An die­sem Abend wer­den aber­mals Brat­würst­chen und Geträn­ke zu fami­li­en­freund­li­chen Prei­sen ange­bo­ten. So hofft der Ver­eins­ring wie­der auf einen stim­mungs­vol­len Abend und dass sich die Besu­cher lan­ge an dem Feu­er erfreu­en kön­nen. Der Ver­eins­ring bit­tet im Vor­feld die Samm­ler an den Haus­tü­ren aber­mals freund­lich auf­zu­neh­men und den Ver­eins­ring mit einer Spen­de zu unter­stüt­zen. Nur durch die­se Haus­samm­lung finan­ziert der Ver­eins­ring mehr oder weni­ger alle von ihr aus­ge­rich­te­ten Ver­an­stal­tun­gen über das Jahr hinweg.

Det­lev Becker, für Dorf​in​fo​.de

FOTO: Die vie­len Hel­fer nach­dem Erstel­len des Unter­baus für das Oster­feu­er im Eichahn