Ver­kehrs­un­fall mit fünf Ver­letz­ten auf der A 46 bei Arns­berg Uentrop

29. März 2014
von Redaktion

Fahrt­rich­tung Mesche­de / Brilon

1956978_48Arns­berg Uen­trop (Hoch­sauer­land) 28.,3.14 23:00 Uhr, ereig­ne­te sich auf der A 46, FR Bri­lon, zwi­schen den Anschluss­stel­len Arns­berg-Alt­stadt und Arns­berg-Ost, ein Ver­kehrs­un­fall mit fünf Verletzten.

Zur Unfall­zeit befuhr ein 26-jäh­ri­ger Gel­sen­kir­che­ner mit sei­nem Polo auf der A 46 in FR Bri­lon und befuhr den rech­ten von zwei Fahr­strei­fen. Vor der AS Arns­berg-Ost geriet er aus bis­her unge­klär­ter Ursa­che mit sei­nem PKW ins Schleu­dern, prall­te nach links in die Mit­tel­schutz­plan­ke und blieb dort mit sei­nem unbe­leuch­te­ten Fahr­zeug quer zur Fahr­bahn liegen.

Der 26-Jäh­ri­ge befand sich noch schwer ver­letzt in sei­nem Polo als nach­fol­gen­de Fahr­zeug­fah­rer den Unfall bemerk­ten und auf dem Sei­ten­strei­fen anhiel­ten, um ers­te Hil­fe zu leis­ten. Eine 22-jäh­ri­ge Frau aus Arns­berg und ein 21-jäh­ri­ger Mann aus Mesche­de hal­fen dem Ver­letz­ten aus sei­nem PKW.

Anschlie­ßend über­sah ein 20-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer aus Bri­lon die unbe­leuch­te­te Unfall­stel­le und fuhr nahe­zu unge­bremst in den Polo, der ca. 30 Meter wei­ter geschleu­dert wur­de und die bei­den Erst­hel­fer noch seit­lich erfass­te und verletzte.

Der Polo-Fah­rer und die 22-jäh­ri­ge Erst­hel­fe­rin aus Arns­berg wur­den schwer­ver­letzt und mit­tels RTW sta­tio­när in umlie­gen­de Kran­ken­häu­ser ein­ge­lie­fert. Es besteht kei­ne Lebens­ge­fahr. Der Audi-Fah­rer, sein 20-jäh­ri­ger Bei­fah­rer und der 21-Jäh­ri­ge Hel­fer aus Mesche­de erlit­ten leich­te Ver­let­zun­gen und konn­ten die Kran­ken­häu­ser nach ambu­lan­ter Behand­lung wie­der verlassen.

Ins­ge­samt ent­stand ein Sach­scha­den von ins­ge­samt 14.500 Euro.

Die A 46 wur­de für die Dau­er der Unfall­auf­nah­me und der Ret­tungs­maß­nah­men für 60 Minu­ten gesperrt. Anschlie­ßend konn­te der Ver­kehr über den Seitenstreifen

Foto von Dorf­in­fo-Leser And­re Fied­ler , herz­li­chen Dank