Ver­kehrs­lan­de­platz Arns­berg-Men­den – Inter­es­sier­te zur Ein­sicht in Plan­un­ter­la­gen eingeladen

27. März 2014
von Redaktion

Arns­berg. Der Aus­schuss für Pla­nen, Bau­en und Umwelt der Stadt Arns­berg hat in sei­ner Sit­zung am 13. März beschlos­sen, die 9. Ände­rung des Flä­chen­nut­zungs­pla­nes durch­zu­füh­ren. Ziel dabei ist es, die pla­nungs­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für den Bau eines neu­en Han­gars und für die Vor­fel­der­wei­te­rung am Ver­kehrs­lan­de­platz Arns­berg-Men­den zu schaf­fen. Dar­über hin­aus soll die lang­fris­ti­ge Ent­wick­lung des Ver­kehrs­lan­de­plat­zes dar­ge­stellt werden.
Indem sie die Plan­un­ter­la­gen aus­legt, gibt die Stadt­ver­wal­tung Arns­berg allen Inter­es­sier­ten die Gele­gen­heit, sich über die Zie­le und Zwe­cke die­ses Ände­rungs­ver­fah­ren zu infor­mie­ren. Mög­lich ist das in der Zeit vom 31. März bis zum ein­schließ­lich 11. April beim Fach­dienst Stadt- und Ver­kehrs­pla­nung der Stadt Arns­berg, Bereich Zim­mer 501 (Rat­haus, Rat­haus­platz 1, 59759 Arns­berg). Zudem sind die Unter­la­gen auch auf der städ­ti­schen Inter­net-Sei­te zu fin­den. Äuße­run­gen zu die­sem Ände­rungs­ver­fah­ren kön­nen die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger eben­falls bis zum 11. April einbringen.