Ver­kehrs­de­likt / Fah­ren unter dem Ein­fluss von Betäubungsmitteln

7. Januar 2018
von Redaktion

Foto: Dorf​in​fo​.de

Arns­berg, 06.01.2018, 18:00 Uhr Im Rah­men einer Ver­kehrs­kon­trol­le in Arns­berg wur­de ein PKW ange­hal­ten und überprüft.

Im Rah­men der Kon­trol­le konn­te durch die Beam­ten fest­ge­stellt wer­den, das der PKW des 19jährigen Arns­bergs nach Dieb­stahl zur Fahn­dung aus­ge­schrie­ben war. Die am Fahr­zeug ange­brach­ten Num­mern­schil­der waren nicht für das Fahr­zeug aus­ge­ge­ben und die Sie­gel als auch der TüV – Stem­pel nicht ord­nungs­ge­mäß ange­bracht. Des Wei­te­ren war der Fahr­zeug­füh­rer nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahr­erlaub­nis und stand unter dem Ein­fluss von Betäu­bungs­mit­teln. Der 19jährige wur­de vor­läu­fi­ge fest­ge­nom­men. Ihm wur­de auf der Poli­zei­wa­che Arns­berg eine Blut­pro­be ent­nom­men. Der PKW wur­de sichergestellt.