Urba­ner Gar­ten­bau als Alter­na­ti­ve für ver­wil­dern­de Grünanlagen

8. August 2013
von Redaktion

Urba­ner Gar­ten­bau als Alter­na­ti­ve für ver­wil­dern­de Grün­an­la­gen Arns­berg: Urba­ner Gar­ten­bau als Alter­na­ti­ve für ver­wil­dern­de Grün­an­la­gen Immer mehr Grün­anal­gen in der Stadt ver­wil­dern auf­grund der klam­men finan­zi­el­len Lage der Stadt Arns­berg. Die Pira­ten­par­tei Arns­berg regt nun an, die Gar­ten­flä­chen ab kom­men­der Sai­son nach dem Prin­zip des urba­nen Gar­ten­baus zu bepflanzen.

Die Pira­ten aus Arns­berg wün­schen sich dabei einen urba­nen Gar­ten­bau, wie er in der Stadt Ander­nach am Rhein bereits prak­ti­ziert wird. Dort wer­den in der Regi­on eta­blier­te Gemüse‑, Obst‑, Kräu­ter- und Wild­pflan­zen auf den kom­mu­na­len Grün­flä­chen ange­baut und den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern zur frei­en Nut­zung und Ern­te überlassen.

Und was in der Stadt Ander­nach bereits im drit­ten Jahr her­vor­ra­gend funk­tio­niert, könn­te auch für Arns­berg mehr als nur eine Ver­bes­se­rung des Stadt­bil­des dar­stel­len: Lang­zeit-Arbeits­lo­se küm­mern sich um die Gär­ten und gehen so seit lan­gem wie­der einer Beschäf­ti­gung nach, die Stadt­kas­se wird ent­las­tet, da das Saat­gut jähr­lich nur ein­mal gepflanzt wer­den muss und Bür­ge­rin­nen und Bür­ger kön­nen eine höhe­re Akt­zep­tanz zu ihrer Stadt auf­bau­en. Auch der befürch­te­te Van­da­lis­mus in den Bür­ger­gär­ten ist nicht ein­ge­tre­ten, da eine hohe sozia­le Kon­trol­le vorherrscht.

„Weni­ger Geld inves­tie­ren müs­sen und mehr für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt dabei her­aus­be­kom­men: So bekom­men unse­re teils ver­wil­dern­den Grün­flä­chen in der Stadt eine dop­pel­te Auf­wer­tung. Mit die­sem Kon­zept könn­te Arns­berg mutig sein und neue Wege der Stadt­ent­wick­lung gehen.”, so der Spre­cher der Arns­ber­ger Pira­ten Dani­el Wagner.

[1] Doku­men­ta­ti­on über die Stadt Ander­nach am Rhein \ „Ess­ba­re Stadt Ander­nach” – http://​www​.zdf​.de/​Z​D​F​m​e​d​i​a​t​h​e​k​/​b​e​i​t​r​a​g​/​v​i​d​e​o​/​1​9​4​1​8​9​2​/​#​/​b​e​i​t​r​a​g​/​v​i​d​e​o​/​1​9​4​1​8​9​2​/​U​r​b​a​n​e​-​G​a​e​r​t​e​n​-​i​n​-​A​n​d​e​r​n​ach