Sun­derns FDP ver­langt Stel­lung­nah­me des Bür­ger­meis­ters zu feh­ler­haf­ten Stellenbewertungen

7. Mai 2020
von Redaktion
Mit fol­gen­dem Schrei­ben hat sich die FDP-Frak­ti­on von Sun­dern an Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del gewandt:

 

Sehr geehr­ter Herr Bürgermeister,
mit Schrei­ben vom 04.05.2020 wur­den die Rats­mit­glie­der von der Käm­me­rin der Stadt Sun­dern dar­über infor­miert, dass es bezüg­lich ein­zel­ner Stel­len zu unzu­tref­fen­den Stel­len­be­schrei­bun­gen und Stel­len­be­wer­tun­gen gekom­men ist, mit der Fol­ge, dass es dadurch bedingt zu feh­ler­haf­ten Ein­grup­pie­run­gen und zu unrecht­mä­ßi­gen Ver­gü­tungs­zah­lun­gen gekom­men ist.

Zudem soll der Ver­wal­tungs­vor­stand nicht mehr exis­tent sein.

Das maß­geb­li­che Schrei­ben der Käm­me­rin fügen wir in Ablich­tung bei. (Wegen mög­li­cher Rück­schlüs­se auf wei­te­re betei­lig­te bzw. betrof­fe­ne Per­so­nen, kann der der Brief der Käm­me­rin nicht im Ori­gi­nal ver­öf­fent­licht werden)

Die Frak­ti­on der FDP for­dert Sie hier­mit auf, zu den Vor­wür­fen in dem o.g. Schrei­ben der Käm­me­rin unver­züg­lich gegen­über den Rats­mit­glie­dern schrift­lich Stel­lung zu neh­men. Im Rah­men der nächs­ten Rats­sit­zung oder im Rah­men einer ggf. anzu­set­zen­den Son­der­rats­sit­zung ist den Rats­mit­glie­dern Gele­gen­heit zu geben, wei­te­re Fra­gen zu den hier in Rede ste­hen­den Vor­gän­gen zu stellen.

Mit freund­li­chen Grüßen

Rüdi­ger Laufmöller
FDP ‑Frak­ti­on im Rat der Stadt Sun­dern (Sauer­land)