Sor­pe­see: Ruhr­ver­band senkt Vor­be­cken Ame­cke ab

16. März 2019
von Redaktion

Um etwa zwei Meter wird der Pegel des Ame­cker Vor­be­ckens ab der kom­men­den Woche abge­senkt (Foto: DI)

Ame­cke. Der Ruhr­ver­band senkt in der nächs­ten Woche das Vor­be­cken Ame­cke der Sor­pe­tal­sper­re auf etwa zwei Meter unter Nor­mal­stau ab. Grund für die Absen­kung sind umfang­rei­che Sedi­ment­pro­benah­men. Die Pro­benah­men die­nen der Vor­be­rei­tung einer Sedi­ment­be­räu­mung des Vor­be­ckens Ame­cke.

Absen­kung des Was­ser­spie­gels um zwei Meter

Die aktu­el­le Absen­kung des Vor­be­ckens um rund zwei Meter wird vor­aus­sicht­lich bis Mit­te April 2019 dau­ern. Der Wie­der­ein­stau erfolgt umge­hend nach Abschluss der Sedi­ment­pro­benah­men. Der Ruhr­ver­band weist vor­sorg­lich dar­auf hin, dass etwai­ge tro­cken­fal­len­de Ufer­flä­chen des Vor­be­ckens nicht betre­ten wer­den dür­fen, da der Unter­grund nicht trag­fä­hig ist. Es besteht Lebens­ge­fahr!