SAE tagt nun nach Bedarf

18. Juni 2020
von Redaktion

Mit den Ände­run­gen der Coro­na­schutz­ver­ord­nung ab dem 15.06.2020 und dem sta­bi­len Infek­ti­ons­ge­sche­hen mit momen­tan einer Erkran­kung, teilt die Stadt Sun­dern die Ein­stel­lung der regel­mä­ßi­gen Tref­fen des Stabs für außer­ge­wöhn­li­che Ereig­nis­se (SAE) mit:

Mit der Ände­rung der Coro­na­schutz­ver­ord­nung am ver­gan­ge­nen Mon­tag sind die Kon­takt­be­schrän­kun­gen durch die Lan­des­re­gie­rung wei­ter gelo­ckert wor­den.

Das Infek­ti­ons­ge­sche­hen in Sun­dern ist sta­bil: der­zeit gibt es nur eine Erkran­kung. Ste­phan Urny, Lei­ter des SAE: „Wir haben daher beschlos­sen, nicht mehr regel­mä­ßig zu tagen, son­dern bei Bedarf zusam­men­zu­kom­men. Die Infek­ti­ons­zah­len in Sun­dern wer­den täg­lich ana­ly­siert. Ein enger Kon­takt zum Kri­sen­stab des Hoch­sauer­land­kreis ist sicher­ge­stellt. Soll­ten sich die Neu­erkran­kun­gen erhö­hen wird die Stabs­ar­beit sofort wie­der auf­ge­nom­men“.

Eine wei­te­re Ände­rung ist auf der Coro­na-Inter­net­sei­te der Stadt Sun­dern zu sehen: die Zah­len der infi­zier­ten Per­so­nen im Stadt­ge­biet wer­den nicht mehr mit Tages­da­tum und Uhr­zeit auf­ge­führt. Auch das hat mit den sta­bi­len Infek­ti­ons­zah­len in Sun­dern zu tun – Ände­run­gen wer­den nun lau­fend gepflegt, ohne den Ver­weis dar­auf, zu wel­cher Uhr­zeit sie aktua­li­siert wur­den.

Infor­ma­tio­nen zum The­ma Coro­na-Virus gibt es immer aktu­ell auf der Home­page der Stadt Sun­dern: https://www.sundern.de/aktuelles/corona-virus/. Dort sind auch Links zum Robert Koch-Insti­tut (FAQ), zum NRW-Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um und zur Bun­des­zen­tra­le für gesund­heit­li­che Auf­klä­rung zu fin­den. Bit­te infor­mie­ren Sie sich hier fort­lau­fend.

Wir wer­den wei­ter über die aktu­el­le Lage infor­mie­ren!