GRAF­FI­TI & RAP – Zwei Work­shops hat das Jugend­bü­ro im Juli für Krea­ti­ve im Ange­bot:

11. Juli 2020
von Redaktion

Am 17. und 18. Juli fin­det wie­der ein Graf­fit Work­shop im Jugend­ca­fé Gam­mon ab 14 Jah­ren statt.

Graf­fi­ti auf dem Wag­gon am Jugend­ca­fé Gam­mon am Bahn­hof in Sun­dern

Durch­ge­führt wird der Work­shop vom Graf­fi­ti-Künst­ler Yves Thomé aus Lüden­scheid. In dem zwei­tä­gi­gen Work­shop zeigt Thomé den Teil­neh­mern die Gestal­tung von Schrift­zü­gen mit 3D Effekt und ande­re Tech­ni­ken. Die­se Grund­kennt­nis­se kön­nen die teil­neh­men­den Jugend­li­chen dann anwen­den und mit Stift und Papier ein wenig üben. Anschlie­ßend gehen die ange­hen­den Spray­er dar­an, grö­ße­re Moti­ve zu pla­nen und dann per Spray­do­se auf die vor­han­de­nen Flä­chen zu sprü­hen. Das Ziel des Work­shops ist es dies­mal unter ande­rem, das Tor an der Gara­ge am Gam­mon mit einem schö­nen, neu­en Motiv zu gestal­ten.

 

Rap Tex­ten und den rich­ti­gen Beat erstel­len

Vie­le jun­ge Leu­te hören Deutsch-Rap träu­men davon ihre Gedan­ken mal so aus­zu­drü­cken, wie die rich­ti­gen Starts. Aber wie fängt man das an? Wie schreibt man Rap-Tex­te und erstellt einen Beat?

Rap­per Schlakks ist am 27. Juli wie­der zu Gast im Gam­mon

Die Grund­stei­ne kön­nen inter­es­sier­te Mäd­chen und Jun­gen ab 12 Jah­ren im Jugend­ca­fé Gam­mon in Sun­dern ken­nen­ler­nen. Dort gibt es am 27. Juli von 11 bis 17 Uhr einen Work­shop mit Fred­dy Schrei­ber ali­as Rap­per „Schlakks“. Die Teil­neh­mer ver­fas­sen eige­ne Tex­te, üben sich im Rap­pen und spie­len am Ende alle zusam­men einen eige­nen, selbst­ge­schrie­be­nen Text ein, auf dem jeder sei­nen eige­nen, selbst­ge­schrie­be­nen Part rappt.

 

Anmel­dung für bei­de Work­shops bis zum 17. Juli:

Im Gam­mon ab 16 Uhr:

Tel.: 02933/7864612, E‑Mail: gammon@stadt-sundern.de

oder im Jugend­bü­ro:

Tel.: 02933/81–261, E‑Mail: j.fricke@stadt-sundern.de