CDU-Ver­tre­ter infor­mie­ren sich über die Park­platz­si­tua­ti­on an der Kita in der Sett­me­cke­stra­ße

3. Juli 2020
von Redaktion

Der stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­ter Georg Te Pass, CDU-Rats­mit­glied Ulla Kai­ser, Orts­vor­ste­her  Hans-Jür­gen   Schau­er­te   und   Jugend­hil­fe­aus­schuss-Mit­glied  Fabi­an Blo­me haben am 29.06.2020 Anlie­ger und die Ver­tre­te­rin der Kita Feld­ha­sen getrof­fen, um über die Park­platz­si­tua­ti­on an der Sett­me­cke­stra­ße zu spre­chen. Da ver­mehrt auf der Stra­ße geparkt wur­de hat­ten Anwoh­ner teils Pro­ble­me aus ihren Ein­fahr­ten zu kom­men oder Gewer­be­be­trie­be ange­lie­fert zu wer­den.

Zur Lösung des Pro­blems baut die Cari­tas nun­mehr bis Ende Juli auf einer Teil­flä­che des noch neu zu  errich­ten­den Spiel­plat­zes rechts neben der Kita 5 Stell­plät­ze für ihre Mit­ar­bei­te­rin­nen, sodass die­se nicht mehr auf  der Stra­ße par­ken müs­sen. Die Park­plät­ze vor der Kita blei­ben für das Brin­gen und Abho­len der Kin­der frei.

 

Foto: Dorf­in­fo

 

Georg Te Pass (CDU) nimmt zum Vor-Ort Ter­min wie folgt Stel­lung: „Ich hof­fe, dass die­se neu­en Park­plät­ze aus­rei­chen um die Situa­ti­on zu ent­span­nen. Ansons­ten könn­ten auch an glei­cher Stel­le noch wei­te­re ent­ste­hen. Lei­der wird aber dadurch die neue Spiel­flä­che klei­ner. Auch die gemein­sa­me Zuwe­gung für den Park­platz für die Mit­ar­bei­ter und Besu­chern des Spiel­plat­zes ist nicht opti­mal. Hier muss mei­ner Mei­nung nach noch an eine Ver­brei­te­rung der Zuwe­gung zur Sicher­heit der Kin­der gear­bei­tet wer­den. Ich hof­fe auch wei­ter­hin, dass sei­tens der Ver­wal­tung mit Hoch­druck an der Erstel­lung des neu­en Spiel­plat­zes gear­bei­tet wird und auch die Kin­der mit ihren Ideen betei­ligt wer­den. Scha­de, dass nun zu den Som­mer­fe­ri­en der Spiel­platz noch fehlt.“