Stadt­wer­ke Arns­berg arbei­ten mit star­ken Part­nern: Ver­lei­hung des VBI-Hoch­was­ser­schutz­prei­ses 2014 in München

14. Mai 2014
von Redaktion
Arnsberg

Arns­berg

Arns­berg. In nur sie­ben Mona­ten haben die Stadt­wer­ke Arns­berg gemein­sam mit der Inge­nieur­ge­sell­schaft Gier­se-Klau­ke den Hoch­was­ser­schutz­deich Lan­gel in Mesche­de fer­tig­ge­stellt. 1,7 Mio Euro wur­den in die Umset­zung inves­tiert. Mit einer Gesamt­in­ves­ti­ti­on von 7,2 Mio.EUR (5,5 Mio.EUR für die Was­ser­auf­be­rei­tung und 1,7 Mio.EUR für den Hoch­was­ser­schutz) leis­ten die Stadt­wer­ke einen ent­schei­den­den und zukunfts­wei­sen­den Bei­trag zum Hoch- und Trinkwasserschutz.

Im Rah­men der IFAT 2014 in Mün­chen hat der Ver­band bera­ten­der Inge­nieu­re (VBI) am 5. Mai die Inge­nieur­ge­sell­schaft Gier­se-Klau­ke aus Mesche­de für die intel­li­gen­te Pla­nung des rund 600 Meter lan­gen Dei­ches in Lan­gel aus­ge­zeich­net. Mit dem Preis wird die her­aus­ra­gen­de und inno­va­ti­ve Leis­tung der Inge­nieu­re Gier­se und Klau­ke im Bereich des Hoch­was­ser­schut­zes gewür­digt. Durch die von Gier­se-Klau­ke ent­wi­ckel­te Son­der­lö­sung ist es gelun­gen, den Belan­gen von Trinkwasser‑, Hoch­was­ser- und Umwelt­schutz glei­cher­ma­ßen gerecht zu wer­den. Ins­be­son­de­re die erfolg­rei­che Anwen­dung des Spe­zi­al­ver­fah­rens der Gras­so­den-Ver­pflan­zung hat die Jury des VBI überzeugt.

Die Stadt­wer­ke Arns­berg gra­tu­lie­ren der Inge­nieur­ge­sell­schaft Gier­se-Klau­ke zu ihren her­vor­ra­gen­den Leistungen.