Stadt lädt ein anläss­lich der Fer­tig­stel­lung der Gesamt­an­la­ge Bürgergärten

21. März 2014
von Redaktion

Sonn­tag, 6. April

p4962103-BürgergärtenArns­berg. Fast fünf Jah­re nach der Eröff­nung der Bür­ger­gär­ten mit ihren viel­fach prä­mier­ten, denk­mal­ge­recht restau­rier­ten klas­si­zis­ti­schen Gar­ten­häu­sern hat die Stadt Arns­berg nun den 2. Bau­ab­schnitt der Bür­ger­gär­ten fer­tig stel­len kön­nen. Bür­ger­meis­ter Hans-Josef Vogel wird im Rah­men eines vom För­der­ver­ein Bür­ger­gär­ten e. V. aus­ge­rich­te­ten Fes­tes am Sonn­tag, 6. April, um 15:30 Uhr den Gar­ten offi­zi­ell an die Öffent-lich­keit über­ge­ben. Alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind hier­bei ein­ge­la­den, sich vor Ort einen Ein­druck von die­sem neu gestal­te­ten Stück Frei­raum in der Stadt zu machen. Für den 2. Teil der Bür­ger­gär­ten konn­te die Stadt im Rah­men des Pro­gramms „Städ­te­bau­li­cher Denk­mal­schutz” 80 Pro­zent der ins­ge­samt auf­zu­wen­den­den Mit­tel in Höhe von rund 155.000 Euro als För­der­gel­der ein­wer­ben. Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr war die Fuß­gän­ger­brü­cke über den Müh­len­gra­ben, die jetzt eine bar­rie­re­ar­me Anbin­dung des Ruhr­tal­Rad­we­ges an den Neu-markt sicher­stellt, instand gesetzt wor­den. Neben einem dem Müh­len­gra­ben beglei­ten­den Weg auf der unte­ren Ebe­ne gibt es ver­schie­de­ne neue Wege im Gelän­de sowie ein Aus­sichts­pla­teau mit Blick über das Ruhr­tal. Alte und neue Obst­bäu­me, ein gro­ßes Stau­den- und Rosen­beet, Sitz­ge­le­gen­hei­ten und ein Boule­platz ergän­zen die Anla­ge in her­vor­ra­gen­der Weise.