SPD-Dele­ga­ti­on um Franz Mün­te­fe­ring im bbz

25. Januar 2013
von Redaktion
Gruppenbild im bbz Arnsberg: Franz Müntefering (M.) war mit einer SPD-Delegation zu Gast im Alten Feld

Grup­pen­bild im bbz Arns­berg: Franz Mün­te­fe­ring (M.) war mit einer SPD-Dele­ga­ti­on zu Gast im Alten Feld

Arns­berg  (hwk) (Hoch­sauer­land) Im Rah­men eines infor­mel­len Gesprä­ches ging es um die The­men­schwer­punk­te „Aus­bil­dungs- und Berufs­chan­cen” und „demo­gra­fi­scher Wan­del im Hand­werk”.

Pro­mi­nen­ter Besuch aus der Poli­tik hat­te sich am Mitt­woch im bbz Arns­berg ange­kün­digt. Franz Mün­te­fe­ring, ehe­ma­li­ger deut­scher Vize­kanz­ler und aktu­el­les Mit­glied der SPD-Frak­ti­on des deut­schen Bun­des­ta­ges, war gemein­sam mit sei­nem Ber­li­ner Frak­ti­ons­kol­le­gen Wil­li Bra­se und dem Sauer­län­der Bun­des­tags­kan­di­da­ten Dirk Wie­se zu Gast im Berufs­bil­dungs­zen­trum der Hand­werks­kam­mer Süd­west­fa­len.

 

In einem infor­mel­len Gespräch ver­mit­tel­te Kam­mer­prä­si­dent Wil­ly Hes­se gemein­sam mit Hwk-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Meinolf Nie­mand und des­sen Stell­ver­tre­ter Chris­toph Dol­le den Abge­ord­ne­ten einen aktu­el­len Ein­blick in die Aus­bil­dungs- und Berufs­chan­cen im Hand­werk. Zudem wur­den auch die Aus­wir­kun­gen des demo­gra­fi­schen Wan­dels im Hand­werk ein­ge­hend erör­tert.

 

„Wir haben in einem kon­struk­ti­ven Dia­log die Nach­wuchs­si­tua­ti­on im Hand­werk dis­ku­tiert und unse­re Bemü­hun­gen um die Gewin­nung geeig­ne­ter Aus­zu­bil­den­der vom Haupt­schü­ler bis zum Abitu­ri­en­ten dar­stel­len kön­nen. Ins­be­son­de­re unse­re dua­len Stu­di­en­gän­ge fan­den dabei Beach­tung“, freu­te sich Nie­mand über den posi­ti­ven Gesprächs­ver­lauf.

 

In Bezug auf den demo­gra­fi­schen Wan­del for­mu­lier­te Franz Mün­te­fe­ring eine kla­re Ziel­set­zung: „Der demo­gra­fi­sche Wan­del wird die gan­ze Regi­on auf unter­schied­li­chen Ebe­nen betref­fen. Alle Betei­lig­ten müs­sen inten­siv zusam­men­ar­bei­ten, um die Situa­ti­on für die Regi­on Süd­west­fa­len best­mög­lich zu meis­tern.”

 

Im Anschluss an die klei­ne Gesprächs­run­de fand eine von der SPD-Bun­des­frak­ti­on orga­ni­sier­te “Frak­ti­on-vor-Ort-Ver­an­stal­tung” statt, zu der alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in das Berufs­bil­dungs­zen­trum im Alten Feld ein­ge­la­den waren. Unter dem Titel „Her­aus­for­de­run­gen des Demo­gra­fi­schen Wan­dels für die Regio­nen” refe­rier­ten Mün­te­fe­ring und Bra­se gemein­sam mit Kam­mer­prä­si­dent Hes­se und Wolf­gang Werth von der IG Metall über die Aus­wir­kun­gen des demo­gra­fi­schen Wan­dels für die länd­li­chen Regio­nen.