Schü­le­rin ange­fah­ren; Poli­zei sucht nach Fahrerin

20. März 2013
von Redaktion

Arns­berg (Hoch­sauer­land) Am Frei­tag­mor­gen wur­de eine Schü­le­rin aus Neheim ange­fah­ren. Die 17-Jäh­ri­ge über­quer­te gegen 07:35 Uhr den Fuß­gän­ger­über­weg (Zebra­strei­fen) an der Schobbostraße/​ Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße. Sie befand sich mit­tig der Fahr­bahn, als sie von einem von rechts kom­men­den Fahr­zeug ange­fah­ren wur­de. Durch den Auf­prall fiel die Schü­le­rin auf die lin­ke Sei­te und wur­de leicht ver­letzt. Die Fahr­zeug­füh­re­rin stieg aus, half der Geschä­dig­ten wie­der auf die Bei­ne und brach­te sie sogar nach Hau­se. Dann fuhr sie aller­dings wei­ter, ohne ihre Per­so­na­li­en zu hin­ter­las­sen. Die Schü­le­rin beschreibt die Fah­re­rin als blond, etwa 18 bis 20 Jah­re alt, etwa 1, 65 bis 1,75 Meter groß, schlank, ver­mut­lich eben­falls Schü­le­rin. Sie fuhr einen klei­nen, nach Anga­ben der Geschä­dig­ten „salat­grü­nen” Pkw, ähn­lich einem Seat Ibi­za. Die Poli­zei sucht nun nach Zeu­gen, die den Unfall beob­ach­tet haben oder die Anga­ben zu der Ver­ur­sa­che­rin machen kön­nen. Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Arns­berg unter der Tele­fon­num­mer 02932–90200.