Raub in Hüs­ten und Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen­scha­den in Neheim

12. Januar 2013
von Redaktion

polizei-gefahrArns­berg Hüs­ten (Hoch­sauer­land)  Der 15jährige Geschä­dig­te mel­de­te sich auf der Poli­zei­wa­che in Arns­berg und zeig­te an, dass er am Frei­tag, 11.01.2013, gg. 13.20 Uhr, auf dem Hüs­te­ner Markt von zwei ihm unbe­kann­ten Jugend­li­chen fest­ge­hal­ten wor­den sei. Einer der Jugend­li­chen habe ihm dann sein Han­dy, ein Sam­sung, Gala­xy S2, aus der Hand genom­men. Bei­de Jugend­li­chen sind anschlie­ßend weg­ge­gan­gen. Als der Geschä­dig­te mit einem Zeu­gen die Täter ver­folg­te, droh­ten die Bei­den damit ein Mes­ser und eine Waf­fe her­aus­zu­ho­len. Sach­dien­li­che Hin­wei­se an die Poli­zei Arns­berg, Tele­fon: 02932–90200

Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen­scha­den

Arns­berg Neheim Ein 77-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer befuhr am Frei­tag, 11.01.2013, gg. 06.45 Uhr, mit sei­nem Fahr­zeug die Graf-Gott­fried-Stra­ße in Rich­tung Möhne­st­ra­ße und woll­te nach links in die Schob­bo­stra­ße abbie­gen. Dabei über­sah er einen ent­ge­gen­kom­men­den 44-jäh­ri­gen Mokick­fah­rer und prall­te mit die­sem zusam­men. Durch den Zusam­men­prall stürz­te der Fah­rer des Mokicks zu Boden und wur­de leicht ver­letzt. Der Sach­scha­den beträgt ca. 1300,- Euro.