Poli­zei­be­richt Eso­he, Mesche­de, Brem­ke, Mars­berg, Bri­lon, Neheim, Arns­berg, Oeventrop

11. März 2013
von Redaktion

Ver­kehrs­un­fall mit Sach­scha­den in Bremke

Eslo­he (Hoch­sauer­land) Sonn­tag­abend, gegen 18:15 Uhr, kam es in Brem­ke zu einem Ver­kehrs­un­fall. Eine 42-jäh­ri­ge Frau aus Gevels­berg bog mit ihrem schwar­zen Audi von dem Gelän­de einer Tank­stel­le auf die Min­de­ner Stra­ße ein. Dabei über­sah sie den sil­ber­nen VW Golf einer 86-jäh­ri­gen Frau aus Eslo­he. Die bei­den Fahr­zeu­ge stie­ßen zusam­men. Dabei ent­stand ein Sach­scha­den von rund 5.000 Euro. Ver­letzt wur­de niemand.

Zwei Rei­fen an Pkw zerstochen

Mesche­de  Ver­mut­lich in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag wur­den in Mesche­de zwei Rei­fen an einem Pkw zer­sto­chen. Der graue Opel Astra einer 45-jäh­ri­gen Frau aus Mesche­de stand zu Beginn der Bri­lo­ner Stra­ße geparkt, als unbe­kann­te Täter den vor­de­ren und hin­te­ren rech­ten Rei­fen mit einem unbe­kann­ten, etwa zwei Zen­ti­me­ter brei­ten, Gegen­stand ein­sta­chen. Der Sach­scha­den beträgt  meh­re­re hun­dert Euro. Täter­hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Mesche­de unter der Tele­fon­num­mer 0291–90200.

Graf­fi­ti an Garagentor

Mesche­de In der Zeit von Sams­tag­abend 18:00 Uhr, bis Sonn­tag­mor­gen 09:30 Uhr, haben unbe­kann­te Täter in der Mit­tel­gas­se ein Graf­fi­ti an ein Gara­gen­tor gesprüht. Die Gara­ge gehört zu einem Gebäu­de­kom­plex an der Ecke Mit­tel­gas­se / Von-Ste­phan-Stra­ße. Mit schwar­zer Far­be wur­de ein im Durch­mes­ser etwa einen Meter gro­ßer Schrift­zug auf das Gara­gen­tor gesprüht. Der Sach­scha­den hier beläuft sich auf meh­re­re hun­dert Euro. Im Umkreis befin­den sich noch wei­te­re Schrift­zü­ge die­ser Art an Fas­sa­den. So auch an einem nahe­ge­le­ge­nen Mode­haus. Hin­wei­se auf den oder die Täter bit­te an die Wache Mesche­de unter der Tele­fon­num­mer 0291–90200.

Ein­bruch in Geschäftsräume

Mars­berg  Ent­we­der am Sams­tag oder am Sonn­tag haben bis­lang unbe­kann­te Täter bei einem Ein­bruch in Mars­berg einen gerin­gen, drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag erbeu­tet. Die Ein­bre­cher hebel­ten zwi­schen Sams­tag, 17:00 Uhr, und Sonn­tag­mor­gen, 08:30 Uhr, ein Fens­ter zu den Geschäfts­räu­men an der Haupt­stra­ße in Nie­der­mars­berg auf und konn­ten so in die Räu­me ein­drin­gen. Dort konn­ten sie aus der Kas­se das Bar­geld ent­wen­den, bevor sie von Tat­ort flohen.

Ver­kehrs­un­fall mit einer leicht ver­letz­ten Frau

Bri­lon  Mit leich­ten Ver­let­zun­gen muss­te am frü­hen Mon­tag­mor­gen eine 35-jäh­ri­ge Frau aus Bri­lon nach einem Ver­kehrs­un­fall in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Die Bri­lo­ne­rin war gegen 05:35 Uhr mit ihrem Auto auf der Bun­des­stra­ße 7 von Mars­berg in Rich­tung Bri­lon unter­wegs. In Gegen­rich­tung befuhr ein 53-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer aus Mesche­de die Strecke.

Als die Frau dann von der Bun­des­stra­ße 7 nach links in den Neh­de­ner Weg abbie­gen woll­te, miss­ach­te­te sie den Vor­rang des Mesche­ders. Bei­de Fahr­zeu­ge kol­li­dier­ten. Der Wagen der 35-Jäh­ri­gen wur­de her­um­ge­schleu­dert und kam auf einer Ver­kehrs­in­sel zum Stillstand.

Bei dem Zusam­men­prall erlitt die Bri­lo­ne­rin Ver­let­zun­gen, die in einem Kran­ken­haus behan­delt wer­den muss­ten. Bei­de Autos wur­den so stark beschä­digt, dass sie abge­schleppt wer­den muss­ten. Der Sach­scha­den liegt bei etwa 19.000,- Euro.

Zeu­gen­hin­wei­se zu dem Ein­bruch oder den Tätern bit­te an die Poli­zei Mars­berg unter der Tele­fon­num­mer 02992–902000

Ein­bruch in Büroräume

Bri­lon  In Bri­lon sind am zurück­lie­gen­den Wochen­en­de unbe­kann­te Täter in Büro­räu­me ein­ge­bro­chen. Die Täter klet­ter­ten zwi­schen Frei­tag, 18:30 Uhr, und Sonn­tag, 16:45 Uhr, zunächst an einem Rege­fall­rohr des Gebäu­des an der Fried­rich­stra­ße hoch und gelang­ten so auf eine Bal­kon. Dabei nutz­ten sie eine Müll­ton­ne, die unter das Fall­rohr gescho­ben wur­de. Oben ange­kom­men bra­chen die Die­be die Bal­kon­tür gewalt­sam auf und gelang­ten in die Räu­me eines Rechts­an­walts- und Immobilienmarklerbüros.

Bei der Durch­su­chung der Zim­mer nach Die­bes­gut konn­ten die Ein­bre­cher Bar­geld erbeu­ten, die genaue Höhe steht noch nicht fest. Auf ande­res Die­bes­gut schei­nen es die Unbe­kann­ten nicht abge­se­hen zu haben. Der Sach­scha­den an der Bal­kon­tür liegt bei meh­re­ren hun­dert Euro.

Zeu­gen, die Anga­ben zu dem Ein­bruch machen kön­nen oder ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den um Kon­takt­auf­nah­me mit der Poli­zei Bri­lon unter der Tele­fon­num­mer 02961–90200 gebeten.

Sach­be­schä­di­gung an Lkw in Neheim

Arns­berg  Von Sams­tag­abend, 18:00 Uhr, bis Sonn­tag­mor­gen, 11:00 Uhr, wur­de die Front­schei­be eines Lkw beschä­digt. Das Fahr­zeug stand über Nacht in Neheim in der Engel­bert­stra­ße in Höhe der dor­ti­gen Schu­le. Der oder die Täter bewar­fen die Front­schei­be des Lkw mit einem unbe­kann­ten Gegen­stand, so dass die­se groß­flä­chig riss. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf min­des­tens 800 Euro. Täter­hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Arns­berg unter der Tele­fon­num­mer 02932–90200.

Metall­run­gen von Holzrt­ans­por­ter in Oeven­trop entwendet

Arns­berg  In der Zeit von Sams­tag­mor­gen bis Sonn­tag­mor­gen, ver­mut­lich in der Nacht, stah­len bis­lang unbe­kann­te Täter im Gewer­be­ge­biet „Im Neyl” in Oeven­trop Metall­run­gen von einem Lkw. Dazu bra­chen die Täter zunächst das Deich­sel­schloss eines in der Nähe abge­stell­ten Pkw-Anhän­gers auf. Auf die­sen Anhän­ger luden sie dann min­des­tens zehn Metall­run­gen, die sie von einem neben­ste­hen­den Holz­trans­por­ter abmon­tiert hat­ten. Den so bela­de­nen Anhän­ger schaff­ten die Täter anschlie­ßend zu einem unge­fähr hun­dert Meter ent­fern­ten Park­platz, wo sie die Run­gen umlu­den. Den Pkw-Anhän­ger lie­ßen sie an dem Park­platz zurück und flüch­te­ten in unbe­kann­te Rich­tung. Die Poli­zei sucht jetzt nach Zeu­gen, die in die­sem Zusam­men­hang etwas Ver­däch­ti­ges bemerkt haben. Die­se wen­den sich mit ihren Hin­wei­sen bit­te an die Poli­zei Arns­berg unter der Tele­fon­num­mer 02932–90200.