Öffent­lich­keits­fahn­dung nach Gelb­bör­sen­dieb­stahl

9. März 2016
von Redaktion

oe oe2Arns­berg  Am 25.01.2016 gegen 16:30 Uhr betrat der bis­lang unbe­kann­te Täter unter einem Vor­wand ein öffent­li­ches Gebäu­de an der König­stra­ße in Arns­berg. Hier ent­wen­de­te er unter ande­rem die Debit­kar­te einer Mit­ar­bei­te­rin. Zwi­schen 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr des­sel­ben Tages wur­de mit die­ser EC-Kar­te an drei unter­schied­li­chen Geld­in­sti­tu­ten im Bereich der Cle­mens-August-Stra­ße und der Hen­ze­stra­ße Geld vom Kon­to der Geschä­dig­ten abge­ho­ben. Hier­bei konn­te der Täter foto­gra­fiert wer­den.
 
Mit einem Beschluss des Amts­ge­richts Arns­berg wen­det sich die Kri­mi­nal­po­li­zei jetzt an die Öffent­lich­keit und fragt: Wer kennt die Per­son auf den Licht­bil­dern? Wer kann Anga­ben zum Sach­ver­halt geben?
Sach­dien­li­che Hin­wei­se zur Iden­ti­tät der abge­bil­de­ten Per­son wer­den von der Poli­zei Arns­berg unter der Tele­fon­num­mer 02932 – 90 200 oder jeder ande­ren Poli­zei­dienst­stel­le ent­ge­gen­ge­nom­men.