Obe­re Ruhr­tal­bahn auf dem Weg zum Abstell­gleis?

16. Mai 2013
von Redaktion

Kreis­tagsmti­glied Rein­hard Loos von der Sauer­län­der Bür­ger­lis­te (SBL) schick­te am 14.Mai 2013 fol­gen­de Anfra­ge zur Obe­ren Ruhr­tal­bahn an den Land­rat des Hoch­sauer­land­krei­ses:

Der Ver­kehrs­ver­band West­fa­len e.V. hat im April 2013 – in Zusam­men­ar­beit mit dem ZRL – eine Bro­schü­re zu den „Per­spek­ti­ven der Obe­ren Ruhr­tal­bahn“ her­aus­ge­ge­ben. Dar­in heißt es u.a.:

„Trotz vor­ge­se­he­ner Ein­glei­sig­keit kommt es nur zwi­schen Mesche­de und Best­wig zu einer leich­ten Redu­zie­rung der Stre­cken­ka­pa­zi­tät.“

 „Emp­feh­lung: Ein­glei­si­ge Sanie­rung des Elle­ring­hau­ser Tun­nels kann mit­ge­tra­gen wer­den“ 

Unter­su­chun­gen der SBL und des VCD haben jedoch gezeigt, dass bei einer Ein­glei­sig­keit des Glö­sin­ger und des Frei­en­oh­ler Tun­nels bereits die heu­ti­gen Zug­leis­tun­gen zwi­schen Arns­berg und Mesche­de nicht mehr ange­bo­ten wer­den kön­nen. Das von der DB Netz zur Tun­nel­sa­nie­rung erstell­te Gut­ach­ten kommt u.a. des­we­gen zu fal­schen Ergeb­nis­sen, weil die Aus­las­tung der Stre­cke nur im Durch­schnitt der 20 Stun­den von 4 Uhr bis 24 Uhr errech­net und nicht die tat­säch­lich im Tages­ver­lauf unter­schied­li­che Stre­cken­aus­las­tung berech­net wird.

Bis­her wur­de im Hoch­sauer­land­kreis ein­mü­tig die Posi­ti­on ver­tre­ten, dass die gesam­te Stre­cke der Obe­ren Ruhr­tal­bahn zwei­glei­sig erhal­ten blei­ben soll.

Daher fra­ge ich:

  • Hat der      Land­rat und/oder haben Mit­ar­bei­ter der Kreis­ver­wal­tung und/oder Ver­tre­ter      des HSK im ZRL an der Erstel­lung der Bro­schü­re des Ver­kehrs­ver­band      West­fa­len e.V.  inhalt­lich      mit­ge­ar­bei­tet?
  • Haben      sich Land­rat und Kreis­ver­wal­tung mit den Aus­sa­gen des Gut­ach­tens der DB      Netz zur tat­säch­li­chen heu­ti­gen Stre­cken­aus­las­tung des Abschnitts zwi­schen      Arns­berg und Mesche­de und zu den Fol­gen einer Ein­glei­sig­keit befasst, und      zu wel­chen Ergeb­nis­sen sind sie dabei gekom­men?
  • Teilt      der Land­rat alle inhalt­li­chen Aus­sa­gen in der Bro­schü­re des      Ver­kehrs­ver­band West­fa­len e.V.; wel­che ggf. nicht? In wel­cher Form soll      ggf. eine Klar­stel­lung erfol­gen?