Voll­sper­rung der Arol­ser Stra­ße in Marsberg-Canstein

1. Juli 2021
von Redaktion
Mars­berg. Am kom­men­den Mon­tag (5.7.) star­ten die Arbei­ten zur Fahr­bahn­erneue­rung der L870 (Arol­ser Stra­ße) in Mars­berg-Can­stein. Hier­für ist eine Bau­zeit von vor­aus­sicht­lich sechs Wochen erfor­der­lich. In der Zeit wird die L870 zwi­schen den Ein­mün­dun­gen K65 (Mars­berg-Hed­ding­hau­sen) und K66 (Mars­berg-Udorf) gesperrt. Der Durch­gangs­ver­kehr wird über Die­mel­see-Vas­beck im Zuge der L549 und L3078 umgeleitet.

950.000 Euro Kosten

Par­al­lel wird die Sanie­rung der Klep­pe­brü­cke in der Orts­durch­fahrt Mars­berg-Can­stein fort­ge­führt. Die seit Mit­te Mai lau­fen­den Instand­set­zungs­ar­bei­ten umfas­sen die Erneue­rung der Brü­cken­kap­pen und ‑abdich­tun­gen sowie des Fahr­bahn­be­la­ges und der Brü­cken­ge­län­der. Die Bau­kos­ten für die L870-Sanie­rung und die Instand­set­zung der Klep­pe­brü­cke betra­gen ins­ge­samt rund 950.000 Euro.
(Quel­le: Stra­ßen NRW)