Lösch­grup­pe Her­drin­gen ist für künf­ti­ge Auf­ga­ben gut auf­ge­stellt

4. Februar 2013
von Redaktion

130202-JHDB-LG-Herdringen-0Arns­berg-Her­drin­gen. Die Lösch­grup­pe Her­drin­gen kam am Sams­tag, den 02.02.2013 nach dem gemein­sa­men Kirch­gang zu Ehren der Schutz­pa­tro­nin St. Aga­tha zu ihrer Jah- res­haupt­dienst­be­spre­chung im Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus Her­drin­gen zusam­men. Als Gäs­te konn­ten der Arns­ber­ger Wehr­füh­rer Bernd Löhr, Rats­mit­glied Micha­el Brü­ne und Vikar Domi­nik Nie­miec begrüßt wer­den. Beson­de­re Freu­de berei­te­te der Besuch von Pas­tor Franz-Josef Aßmann am Vor­abend sei­ner Pen­sio­nie­rung. Karl- Josef Kücken­hoff über­reich­te ihm ein Prä­sent der Lösch­grup­pe Her­drin­gen. Im Jahr 2012 wur­den von der Her­drin­ger Lösch­grup­pe 25 Ein­sät­ze geleis­tet, für die 455 Stun­den benö­tigt wur­den. Der gute Aus­bil­dungs­stand der Lösch­grup­pe konn­te wei­ter aus­ge­baut wer­den: 20 Kame­ra­den besuch­ten 28 ver­schie­de­ne Lehr­gän­ge. Zudem kön­nen die Her­drin­ger Blau­rö­cke mit Chris­ti­an Schul­te nach erfolg­rei­chem Lehr­gangs­be­such am Insti­tut der Feu­er­wehr in Müns­ter einen wei­te­ren Brand­meis­ter in ihren Rei­hen begrü­ßen. Der Lei­ter der Arns­ber­ger Feu­er­wehr, Bernd Löhr konn­te fünf Beför­de­run­gen vor­neh- men: Mar­tin Albert, Tobi­as Volz und Mat­thi­as Kücken­hoff wur­den zu Ober­feu­er­wehr- män­nern, Chris­ti­an Schul­te zum Brand­meis­ter und Karl-Josef Kücken­hoff zum Brand- ober­inspek­tor beför­dert. Karl Josef Kücken­hoff über­nimmt im Rah­men der Neu­or­ga- nisa­ti­on der Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg zudem in Zukunft die Lei­tung des Basis- lösch­zu­ges 4 Her­drin­gen-Hol­zen. Micha­el Wen­zel wur­de von Stadt­brand­in­spek­tor Bernd Löhr die Füh­rung der Lösch­grup­pe Her­drin­gen über­tra­gen. Des Wei­te­ren wur- den Karl-Josef Kücken­hoff und Felix Strot­mey­er für 35 Jah­re akti­ven Feu­er­wehr­dienst geehrt. Theo­dor Kne­er bekam die Aus­zeich­nung für 60 Jah­re Feu­er­wehr­zu­ge­hö­rig- keit. Die Übungs­be­tei­li­gung lag im Jahr 2012 bei 76%. Der Kame­rad Rein­hard Seve­rin lag sogar bei 100% Dienst­be­tei­li­gung. Ins­ge­samt kann die Lösch­grup­pe für 2012 auf rund 3.300 geleis­te­te Stun­den Feu­er­wehr­dienst zurück­bli­cken, wel­che sich aus Ein­sät­zen, Lehr­gän­gen, Übun­gen und zusätz­li­chen Diens­ten erga­ben.
59821 Arns­berg, 02. Febru­ar 2013 Anschrift: Ennertstr. 8  Aus­kunft erteilt:
Stadt­brand­in­spek­tor Peter Krä­mer Pres­se­spre­cher  pri­vat 02935 6199924  dienstl. 02931 82–2129  dienstl. 02931 82–40911  0170 5804175  pressesprecher@feuerwehr-arnsberg.de
STADT ARNS­BERG Feu­er­wehr
Am 31.12.2012 bestand die Lösch­grup­pe aus 44 akti­ven Ange­hö­ri­gen der Ein­satz­ab- tei­lung, dar­un­ter 4 Frau­en, 9 Kame­ra­den der Ehren­ab­tei­lung inkl. 1 Ehren­mit­glied sowie 6 Jugend­feu­er­wehr­an­ge­hö­ri­gen, wobei hier 4 unter 13 Jah­re sind. Das Durch- schnitts­al­ter der akti­ven Kame­ra­den/-innen lag im Jahr 2012 bei 37,6 Jah­ren, die der Ehren­ab­tei­lung im Ver­gleich bei 72,6 Jah­ren.
Quel­le: BM Thors­ten Feld­mann, Öffent­lich­keits­be­auf­trag­ter LG Her­drin­gen