Leb­lo­se Per­son in der Ruhr nahe der Wolfs­schlucht gefun­den – Update – Ver­miss­ter in der Ruhr gefunden

16. September 2015
von Redaktion

polizeiwagen-zweiArns­berg (Hoch­sauer­land) Gegen 15.50 Uhr wur­de am, 16.09.2015, eine leb­lo­se Per­son in der Ruhr nahe der Wolfs­schlucht gefun­den. Da nur noch der Tod der Per­son fest­ge­stellt wer­den konn­te, rück­te die hin­zu­ge­ru­fe­ne Feu­er­weh­tr wie­der ab. Die Kri­po hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men. Spe­ku­la­tio­nen gibt es zur­zeit noch dar­über, ob es sich um den seit eini­gen Tagen ver­miss­ten Mann aus einem Arns­ber­ger Alten­heim handelt.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen in Kür­ze hier bei Dorf​in​fo​.de
Update
Ver­miss­ter in der Ruhr gefunden
Arns­berg Seit Sonn­tag­abend wur­de in Arns­berg der 76 Jah­re alte Theo­dor M. ver­misst. Der unter star­ker Demenz lei­den­de Mann war aus einem Senio­ren­heim weg­ge­gan­gen und nicht wie­der zurückgekehrt.
Bei umfang­rei­chen poli­zei­li­chen, aber auch pri­va­ten Such­maß­nah­men konn­te Herr M. lei­der nicht gefun­den werden.
 
Am heu­ti­gen Nach­mit­tag wur­den Poli­zei und Ret­tungs­dienst gegen 15:30 Uhr durch einen Zeu­gen über eine Per­son infor­miert, die leb­los in der Ruhr – etwa auf Höhe der Anla­gen eines Angel­clubs an der Stra­ße „Ruhr­blick” – gefun­den wor­den war. Durch die Feu­er­wehr wur­de die Per­son aus dem Was­ser gebor­gen. Ein Not­arzt vor Ort konn­te lei­der nur noch den Tod des Man­nes feststellen.
 
Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei brach­ten jetzt die Gewiss­heit, dass es sich bei dem Mann um Theo­dor M. han­delt. Die genau­en Umstän­de, wie Herr M. in den Fluss gera­ten ist, sind noch nicht geklärt. Hin­wei­se auf eine Fremd­ver­schul­dung haben sich aber bis­lang nicht erge­ben. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.